Foto: Shutterstock.com

Was sind die Youtube Music Awards?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
YouTube ist auch aus dem Musik-Business nicht mehr wegzudenken.

Was Anfangs nur als Platform für das ein oder andere Homevideo oder Musikvideo gedacht war, hat sich in den letzten rund zehn Jahren zu einer der einflussreichsten und wichtigsten Entertainment-Webseiten des Internets gemausert. Die Rede ist natürlich von YouTube und 2013 verleiht die Seite nun das erste Mal eigene Musikpreise und lädt bedeutende Künstler und YouTube Stars zum Feiern ein- und das alles online als Youtube Music Awards. 

Einige Facts zu den YouTube Music Awards 2013

  • Die YouTube Music Awards finden 2013 das erste Mal statt und sind neben den Streamy Awards die erste Award-Show des Videostreaming-Portals.
  • In insgesamt 6 Kategorien wurden Musikkünstler des Internets und der Charts ausgezeichnet.
  • Die Preisträger werden durch die Anzahl der Klicks ihrer Musikvideos ermittelt, die einen Monat lang zur Verfügung stehen.
  • Die Moderation der Awards 2013 sollte spontan wirken und war hauptsächlich improvisiert.

Das sind die YouTube Music Awards

  • Die YouTube Music Awards 2013 sollten eine erfrischende Alternative gegenüber bisherigen Awardshows darstellen. Und tatsächlich boten die YouTube Music Awards ein teilweise ganz neues Konzept. Die Moderatoren improvisierten ihre Laudationen weitestgehend, das Publikum saß oder stand auf dem Hallenboden vor der Bühne und die Awardshow selber dauerte insgesamt nur ungefähr 90 Minuten.
  • Im Rahmen der Awards wurde YouTube Stars wie Beauty Gurus, Vloggern oder Comedians zusätzlich die Chance gegeben durch Interviews und Kurzauftritte um die eigentliche Show herum bekannter zu werden und Videos zu machen. Musiker, die selbst durch Youtube berühmt wurden, wie beispielsweise die Pentatonix oder Lindsey Sterling spielten daher auch eine besonders große Rolle.
  • Insgesamt gelang es YouTube die zur Zeit gefragtesten Musiker auf die Bühne zu bekommen. Zu den Gästen zählten unter anderem Macklemore, Lena Dunham und Miley Cyrus und Lady Gaga und Eminem traten mit ihren neuen Songs auf. In den 6 Kategorien waren zwar hauptsächlich die bekannten Stars wie Macklemore, Justin Bieber und Katy Perry nominiert, allerdings waren unter den Nominierten auch YouTube Stars, die sich dort ihren Namen gemacht haben. Durch die Kategorien wie zum Beispiel "Response Of The Year" und Innovation Of The Year" wurde die Plattform Youtube selber besonders zelebriert und musikalische Phänomene, die durch YouTube entstanden gewürdigt.

 

Kommentare