Foto: Shutterstock.com

Welche sind die gefährlichsten Berufe der Welt?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Eine britische Versicherung hat eine Liste lebensgefährlichsten Berufe vorgestellt.

Sie müssen sich in Ihrer Arbeit öfters über nörgelnde Kunden ärgern oder haben einen Chef, der Sie ständig kritisiert? Das ist unangenehm, andere haben es allerdings noch schwerer, denn es soll Mitarbeiter geben, die sich beim Kaffeekochen die Hände verbrühen oder sich den Kopf am Türrahmen stoßen. Andere sind sogar beim Einnicken vom Stuhl gefallen und haben sich das Steißbein geprellt. Der Arbeitsplatz kann also richtig riskant werden. Aber das ist nichts im Vergleich zu den zehn gefährlichsten Jobs der Welt.

Die britische Versicherung Churchill Insurance hat kürzlich die lebensgefährlichsten Berufe der Welt vorgestellt. Hier die Top 10.

  • Vielleicht vermissen Sie Berufe wie den Minenarbeiter, Schiffswracktaucher, Arbeiter an Hochspannungsmasten oder die Männer aus Fukushima, welche den Atommüll beseitigen. 
  • Diese Jobs sind durchaus riskanter als diejenigen aus unserer Top 10 und würden sicherlich mit gutem Grund dort stehen. Vielleicht tauchen sie im nächsten Ranking der britischen Versicherung auf. Verdient hätten sie es sich. Wir sind gespannt.

  1. Der Fensterputzer an Hochhäusern belegt den ersten Platz dieser außergewöhnlichen Rangliste. Das ist kein Wunder, wenn man diesen Männern zusieht, wie sie an der Fassade eines Wolkenkratzers in luftiger Höhe für klare Sicht an den Scheiben sorgen. Da ist Höhenangst eindeutig fehl am Platz!
  2. Den zweitgefährlichsten Job der Welt haben Soldaten, die in zahlreichen Krisengebieten kämpfen und deren Leben in jeder Minute bedroht ist.
  3. Der Feuerwehrmann ist meistens als Erster zur Stelle, wenn es brennt. Feuer und Rauch sind bei fast allen Einsätzen ein gefährlicher Begleiter.
  4. Hochseefischer sind bei jedem Wetter auf dem Ozean unterwegs, trotzen Unwetter und starkem Wellengang. Das ist kein Job für Weicheier.
  5. Auch die Piloten sind unter den Top 10 vertreten.
  6. Polizisten haben es auch nicht leicht. Sie müssen mit betrunkenen Randalieren ebenso zurechtkommen, wie mit gewalttätigen Hooligans und Demonstranten. Aber auch Einsätze bei Banküberfällen oder Gasthausschlägereien gehören zum Einsatzgeschehen.
  7. Dachdecker dürfen keinen Augenblick ihre Konzentration verlieren, denn ein falscher Schritt und es könnte der letzte gewesen sein.
  8. Gerüstbauer leben gefährlich, denn auf einem Baugerüst kann einiges passieren, wenn man nicht aufpasst.
  9. Holzfäller legen mächtige Bäume flach und benutzen dazu teilweise gewaltige Motorsägen. Der richtige und vorsichtige Umgang mit diesen gefährlichen Werkzeugen ist das A und O für den Holzfäller, der aber auch berücksichtigen muss, in welche Richtung die Bäume fallen.
  10. Zu guter letzt: Die Zirkusartisten, die über eine enorme Körperbeherrschung verfügen müssen, um seinen Beruf heil zu meistern. 

Kommentare