Foto: Shutterstock.com

Weltuntergang 2012 - Was ist dran?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
Am 21.12.2012 endet der Kalender der Maya und viele Leute glauben wirklich an den Weltuntergang 2012

Am 21.12.2012 endet der Kalender der Maya und viele Leute glauben wirklich an den Weltuntergang 2012. Es gibt auch viele Firmen, welche für den Fall der Fälle ein Überlebensset im Internet anbieten. Wer also an so ein Szenarium glaubt, kann sich mit Waren eindecken, welche sogar über Jahre haltbar sind. Der Weltuntergang 2012 ist für viele Leute eine Geldquelle, wo mit der Angst einiger Menschen viel Geld gemacht wird.

  • Solltest du Angst vor dem Weltuntergang 2012 haben, so musst du wissen, derartige Prophezeiungen gab es in der Vergangenheit schon mehrmals und wir leben heute immer noch. 
  • Im Jahr 1437 verbreitete ein Geistlicher in seiner Gemeinde, dass an einem bestimmten Tag die Welt untergehen wird. 
  • Die Angst der Menschen wurde immer größer, je näher der verhängnisvolle Tag kam. 
  • Endlich war es so weit, der Tag für den Weltuntergang war gekommen. Am nächsten Tag erschien die Sonne am Horizont wie immer und nichts war passiert. 
  • Der Geistliche, welcher die Angst vor dem Ereignis geschürt hatte, erkläre seinen Schäfchen: nur durch mein Gebet konnte der Weltuntergang verhindert werden." 
  • Die gläubigen Menschen nahmen dem Mann den Schwindel ab.

Die wichtigsten Hintergrundinformationen

  • Auch nach dem prophezeiten Weltuntergang 2012 wird sich die Welt wie gewohnt weiterdrehen und wir werden alle noch am Leben sein. 
  • Viele Menschen verabschieden sich heutzutage mit der scherzhaften Bemerkung:" Frohe Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr, denn beides werden wir nicht mehr erleben, da es zum Weltuntergang 2012 kommen wird." 
  • Heutzutage sind die Menschen wesentlich aufgeklärter als früher und glauben nicht mehr jeden Unsinn. Viele der unerklärlichen Phänomene können heute durch die moderne Wissenschaft bewiesen und erklärt werden.
  • Das kleine Dorf Bugarach in Frankreich mit seinen 189 Einwohnern soll der Ort sein, wo die Menschen den Weltuntergang 2012 überleben können. 
  • Es gibt eine regelrechte Invasion von Esoterik-Freaks zu diesem kleinen Ort. Findige Geschäftsleute nutzen die Situation aus und machen gutes Geld mit den Besuchern.
  • Die Alien-Experten sind der Ansicht, dass ein Ufo auf dem Berg am 21.12.2012 landen wird, an dessen Fuß sich das Dorf Bugarach befindet. 
  • Die Außerirdischen werden kommen, einige Menschen aufnehmen und diese vor dem Weltuntergang 2012 retten. Hoffentlich kennen die Außerirdischen den Kalender der Mayas und wissen über dessen Ende bescheid. 
  • Sollten sie nur einen Tag zu spät kommen, so ist es für die Esoterik-Freaks auch vorbei. Denkbar wäre ja ein Stau im Weltraum oder eine Umleitung wegen Meteoriten:)
  • Irgendwann wird die Erde tatsächlich untergehen, wenn die Leistung der Sonne nachlässt. Dieses Ereignis wird allerdings erst in etwa 4 bis 5 Milliarden Jahren eintreten.

Kommentare