Foto: Shutterstock.com

Wie plant man eine Überraschungparty?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Da kommt er, der nächste Geburtstag des Partners, des Kindes oder Freundes...
Vielleicht auch eine bestandene Prüfung. Oder eventuell sogar die Geburt eines Kindes? Sie werden sich Gedanken machen, wie sie ihm/ihr eine besondere Freude machen können. Eine Überraschungsparty! Den Sinn macht der Überraschungseffekt, von daher sollte man vorher einige Vorkehrungen treffen.

  1. Zuerst sollten Sie sich Gedanken machen, wer denn zur Party kommen sollte. Um den Überraschungseffekt zu wahren, sollte man auf die Verschwiegenheit der Eingeladenen vertrauen. 
  2. Gegebenenfalls einige Leute erst kurz vor der Party einladen, denn je weniger Zeit bis dahin vergeht, desto geringer ist die Chance, dass sich jemand verplappert. 
  3. Vielleicht möchten Sie die Party auch unter einem Motto veranstalten, diese Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Nach Zeit- und Ortsbestimmung müssen auch Details zu Speis' und Trank abgesprochen werden, falls Sie dies nicht allein organisieren möchten. 
  4. Und wenn es dann soweit ist, dann sorgen Sie dafür, dass der zu überraschende Gast auch wirklich zum angegebenen Zeitpunkt vor Ort erscheint.
  5. Denn nichts ist schlimmer, als wenn die Überraschungsparty ohne die Hauptperson. Dann war alles umsonst. Also besser 3 mal vergewissern, dass er/sie auch wirklich kommt. Passen Sie auf, dass Sie sich nicht zu auffällig benehmen, lassen Sie sich nichts anmerken.
  6. Und auf gar keinen Fall sollten Sie es groß herumtönen, Sie wollen ja nicht, dass die Hauptperson es schon vorher erfährt. Legen Sie sich eine Checkliste an, damit Sie auch nichts vergessen.
  7. Gehen Sie den Vorgang danach in Ruhe nochmal durch. Vergewissern Sie sich, dass Einladungen verschickt wurden, Zeit und Ort festgelegt wurden und für Verpflegung gesorgt wurde. 
  8. Haken Sie eventuell bei der zu überraschenden Person nochmal nach, ob er/ sie vielleicht nicht mittlerweile seinen/ihren Tagesablauf für den Tag geändert hat. Vielleicht schöpft er/sie inzwischen auch schon einen Verdacht. 
  9. Gehen Sie vor Beginn der Party Ihre Checkliste nochmal durch. Aber machen Sie es früh genug, damit noch Zeit ist um Kleinigkeiten zu erledigen, falls Sie denn wirklich was vergessen haben sollten. 
  10. Nur, wer seinen Plan vorher genau ausgeklügelt hat, wird mit der Überraschungsparty genau diesen Effekt erreichen und damit einen vollen Erfolg liefern.

Kommentare