Foto: Shutterstock.com

Wie viel Liter Whiskey lagern in Schottland?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
„Das Wasser des Lebens,“ nennt der Schotte seinen Whiskey...
Das Wort Wiskey steht für Lebensquelle, Lebensqualität oder Wasser des Lebens. Seit 1494 wird in Schottland Whisky gebrannt. Der Benediktiner Mönch John Cor wird urkundlich als erster Schotte erwähnt, der im Kloster Lindores zum ersten Mal Whisky reifen lies.

Sorten und Herkunft

  • Scotch Whisky stellt man in einer Destillerie her und er hat einen mindest Alkoholgehalt von 40 Volumenprozent. Nach drei jähriger Lagerung in Eichenfässern ist er gereift und kann getrunken werden.
  • In fünf schottischen Regionen werden in 99 Brennereien Whisky hergestellt.
  • Es gibt aber auch noch sehr viele stillgelegten Brennereien, in denen aktuell nicht mehr gebrannt wird. Jede Region hat ihre eigene Marke und ihren eigene Charakteristik für ihren Whisky.
  • Scotch Whisky ist ein Produkt, dass in einer Schottischen Destillerie gebrannt wurde.
  • Man unterscheidet vier verschiedene Sorten. Single Malt, Vatted Malt, Blended und Single Grain. Single Malt Whisky verwendet man überwiegend zum Mischen. Blendet Whisky ist ein Markenprodukt mit grundsätzlich einheitlichem Geschmack. Der Malt Whisky ist ein reines ungemischtes Produkt.
  • Über neuntausend Menschen arbeiten in Schottland in der Whisky Industrie. Sie produzieren 359 Millionen LPA (litres of pure alcohol), das entspricht einem Umsatz von 2,82 Millionen englischen Pfund. 
  • Die wichtigsten Regionen Schottlands, in denen Whisky gebrannt wird sind, die Highlands, Speyside, Lowlands, Islay, und Campbeltown.
  • Die Highlandswhiskys sind recht unterschiedlich, aber alle kräftig im Geschmack. In Invergrodon gibt es die einzige Grain-Brennerei. Acht Single Malt Destillerien gibt es in Islay. Der dort produzierte Whisky hat einen typisch torfigen Geschmack. 
  • Mild und vollmundig schmeckt der Whisky aus Campeltown. Früher gab es in der Region über 30 Brennereien, heute sind es nur noch drei Destillerien die Whisky herstellen.
  • In den Lowlands wird leichter Single Malt Whisky produziert, der auch gerne Lady Whisky genannt wird. Das Herz der Whisky Produktion ist Speyside, dort wird über die Hälfte der Gesamtmenge produziert. Der Malt Whisky Trail reift in Speyside. 
  • Schon seit dem 6. Jahrhundert stellen die Schotten dieses wundervolle Getränk aus Getreide und Trester her. So manch ein Genießer mag darauf nicht mehr verzichten. Aber bitte, gehe verantwortungsvoll mit diesem hochprozentigem Genussmittel um. 
  • 1,85 Milliarden Liter mit einem Wert von 20 Millionen Euro lagern heute in Schottland und warten auf den Verzehr.
  • Aber Achtung! Finde deine richtige Genussmenge!

Kommentare