Foto: Shutterstock.com

Wladimir Klitschko und die Zauberkunst

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Er gilt als einer der stärksten Männer der Welt. Und er zaubert.

Er gilt als einer der stärksten Männer der Welt. Gerade erst vor Kurzem hat er seine Weltmeistertitel verteidigt. Die Rede ist vom ukrainischen Box-Champion Wladimir Klitschko. Doch was macht so ein Sportler in der Freizeit? Die überraschende Erkenntnis: Wladimir Klitschko liebt die Zauberkunst.

Zauberei als Entspannung

In der Szene bekannt als "Dr. Steelhammer" weiß der jüngere der Klitschko-Brüder seine Hände auch anders einzusetzen. Er vollführt nämlich Zaubertricks. "Die beste Entspannung ist Abwechslung", äußert sich Klitschko. Dabei setzt er auf seine Fingerfertigkeit und stellt klar, dass Zauberei kein Betrug ist.

Klischkos prägende Begegnung mit Jewgenij Woronin 

Doch wie kommt ein Boxer zur Zauberei? Wladimir Klitschko lernte mit achtzehn, neunzehn Jahren Jewgenij Woronin kennen. Woronin kommt wie Klitschko aus der Ukraine und ist Zauberkünstler und Komiker. Zahlreiche internationale Magiepreise gewann Woronin auf der ganzen Welt. Der Weltmeister war sofort von Woronin fasziniert und wollte mehr über die Zauberkunst erfahren. Klitschko rannte Woronin hinterher und bettelte, dass er ihm doch einen Trick zeigen solle. Doch der Künstler lehnte ab.

Wladimir Klitschko und die Zauberkunst

Klitschko eignete sich fortan Zauberkünste an. Bezeichnet sich selber aber nur als Hobbyzauberer und zaubert wann, wo und vor wem er Lust hat. Da kommt es schon einmal vor, dass ein Jahr nicht gezaubert wird. Als besondere Laune bezeichnet der Champion sein Hobby und zaubert nur wenn er Lust hat. Meist tut er die vor fremden Leuten. Zu seinen Tricks zählen unter anderem "Das Feuerniesen", bei dem Klischko oftmals in vollbesetzten Restaurants einfach Feuer niest oder auch "Der Trick mit dem Portemonnaie" bei dem Klitschko anstatt eine Kreditkarte zu ziehen, Feuer aus seiner Geldbörse kommt. 

 

Auftritte im TV

Zusammen mit seinem Bruder Vitali zaubert Wladimir Klitschko auch gern im TV. Auftritte von Klitschko:

  • Stars in der Manege
  • Beckmann
  • Cold Pizza" in New York
  • Wetten dass...


Zusammen mit Julian Button ließ sich Wladimir Klitschko einen Zaubertrick zeigen. (siehe Video) Selbst eigene Tricks preiszugeben, verstößt gegen die Zauberehre. Wladimir Klitschkos Zauberkunst: Da gab es auch schon einmal Tricks, die schief gingen. So wie schon einmal in New York. Dann meint Klitschko, man muss dann nur geschickt ablenken.

Boxen und Zauberei

Und auch im Ring helfen dem Ukrainer seine Zaubereierfahrungen. Nach eigenen Aussagen versucht er dann den Gegner abzulenken, ihn andere Dinge glauben zu lassen, als tatsächlich passieren. Zauberei und Boxen lässt sich also anscheinend recht gut vereinen.
Wer sich selbst ein Bild von den Klitschko-Zaubereien machen möchte, schaut am besten hier.

Kommentare