Foto: Shutterstock.com

Woher kommt der Begriff "ficken"?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Dabei verbirgt sich hinter manchen Ausdrücken etwas vollkommen Harmloses.

Nicht selten zucken Eltern zusammen, wenn ihr Kind das erste Mal aus der Schule nach Hause kommt und dort Wörter aufgeschnappt hat, von denen man sich wünschte, sie würden sie nie hören. Dabei verbirgt sich hinter manchen Ausdrücken etwas vollkommen Harmloses, was im Laufe der Zeit einen vulgären Beigeschmack bekommen hat.

Das beste Beispiel hierfür ist der Begriff "ficken", welcher in jeder Talkshow, die etwas auf sich hält weggepiepst wird.

  1. Das Wort hat seinen Ursprung in der germanischen Sprache und hieß dort "twiccian", was soviel wie "zwicken" oder "einklemmen" bedeutet.
  2. Aus diesem Ausdruck wurde über die Jahre hinweg der Begriff "ficken", was nicht mehr oder weniger als "bewegen" und "reiben" bedeutet.
  3. Anzunehmen, dass es sich bei der Beschimpfung "Fick dich!" um die Aufforderung handelt, sich endlich zu bewegen, ist - aller Wahrscheinlichkeit nach - ein Trugschluss.

Kommentare