Drucken
Letztes Update am 01.04.2015, 12:40
Im „grünen Herzen Österreichs“ gibt es unzählige Naturjuwelen, die den Urlaub verschönern.

1.206.795 Besucher aus dem Ausland verbrachten im vergangenen Jahr laut einer Statistik des Landes Steiermark ihren Urlaub in der „grünen Mark“. Eine Wanderung durch die unberührte Natur, vorbei an sprudelnden Quellen und erfrischenden Bächen - Der Trend des Natururlaubes vereint absolute Erholung mit aktiver Tagesgestaltung. Nicht umsonst als „grünes Herz Österreichs“ bekannt, ist die Steiermark ein optimales Domizil für diese Reisen.

International bekannt

Ein magischer Moment“ lautete im vergangenen Jahr der Kommentar des US-Mimen Ashton Kutcher, als er auf Facebook ein Foto des grünen Sees im steirischen Tragöß teilte und dafür mehr als 80.000 hochgestreckte Daumen erntete. Magisch, das trifft auf diesen besonders schönen Fleck der Steiermark, der auch für Taucher als wahres Eldorado gilt, wahrlich zu: Das Wasser ist hier nämlich besonders Smaragdgrün und im Frühjahr füllt sich der See so weit, dass die Oberfläche um mehrere Meter höher liegt als sonst - dabei ist der See kristallklar. Auch Hollywoods bekanntester Agent fühlt sich wohl in der Steiermark: Erst Anfang des Jahres wurde etwa vor der beeindruckenden Kulisse Altaussees im Salzkammergut für den neuesten James-Bond-Film gedreht.

Ruhequelle Natur

Aber nicht nur filmreife, sondern vor allem erholsame Momente finden Urlauber in der Steiermark. Gemütlich mit der Familie und einem Jausen-Paket von Naturjuwel zu Naturjuwel zu wandern und dabei geheimnisvolle Moore, Kräuter und bezaubernde Bergseen zu genießen, im Nationalpark Gesäuse den Rückzugsort vieler bedrohter Arten zu erkunden und die Landlust abends in einem original Bio-Bauernhof ausklingen zu lassen - das alles spricht für einen Ausflug hierher. Wer auch im Urlaub gerne aktiv ist, kann die Weinstraßen mit dem Fahrrad umrunden oder Wanderungen der verschiedensten Art unternehmen, bevor er sich dem Genuss regionaler Köstlichkeiten in einer Buschenschank hin gibt und dabei in die typisch steirische Lebensweise eintaucht. Wer diesen Lebensstil - allerdings um ein paar Jahre zurück versetzt - auch im Urlaub nach empfinden möchte, der kann sich außerdem in einem traditionellen Haus einquartieren.

 

Natur erleben, Kulinarik genießen und eine traditionelle und urige Lebensart entdecken - so könnte man den idealtypischen Urlaub in der Steiermark zusammenfassen. Nicht ohne Grund genießt das Bundesland auch innerhalb Österreichs einen guten Ruf als Urlaubsdestination.

Kommentare