Foto: Shutterstock.com

Ausflugsziele für´s Wochenende? - Raus in die Natur

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Um dem zu entkommen, kann man auch einen kleinen Wochenendtrip planen, denn meistens sind bereits

Oftmals wird bereits der Gedanke an einen großen Ausflug als sehr stressig empfunden, denn dieser benötigt eine gute Planung, einen Ort, Geld und Zeit. Um dem zu entkommen, kann man auch einen kleinen Wochenendtrip planen, denn meistens sind bereits in der Nähe die Abenteuer zu finden.

Die besten Tipps auf einen Blick

Zoo

  1. Zoos gibt es nahezu in jeder Stadt und sind ein Spaß für jedermann.
  2. Die meisten Zoos bieten zudem kleine Touren an, bei denen erfährt man vieles über die Tiere aber auch besitzen die meisten Zoos eins Restaurant, in welchem man eine Pause machen und etwas Kraft tanken kann.
  3. Ein Vorteil ist auch, dass man hier nichts planen muss und einfach spontan zum Zoo gehen, sich ein Ticket kaufen und Spaß haben kann.
  4. Weiterer Pluspunkt, ein Zoo ist sowohl etwas für Erwachsene als auch für Kinder.

Wanderung

  1. Nicht nur, dass man bei dieser Aktivität etwas gemeinsam unternimmt, man ist zudem an der freien Natur und kann diese einfach genießen.
  2. Um am Wochenende einen kleinen Wanderausflug zu unternehmen, werden außer dem Equipment sowie der Nahrung eigentlich nichts mehr benötigt, da man in jedem nahegelegenen Wald wandern kann.
  3. Ebenfalls eine Idee ist mit dem Wandern ein Picknick in der freien Natur zu kombinieren oder aber eine Schnitzeljagd, welche zusätzlichen Spaß bringt.

Fahrradtour

  1. Egal, ob man in der Stadt wohnt oder auf dem Land, solange man ein Fahrrad besitzt, kann der Spaß beginnen.
  2. Fahrradtouren sind eine hervorragende Gelegenheit, um die Umgebung zu erkunden.

Zelten

  1. Kaum etwas fördert den Zusammenhalt, als eine Übernachtung auf engstem Raum und das in der freien Natur.
  2. Zelten kann man allein oder mit der Familie und oder mit Freunden.
  3. Möchte man sich jedoch etwas sicherer fühlen, kann man auch in Zeltlagern übernachten, bei welchem mehrere Menschen Zelten und dort gibt es dann auch funktionierende Toiletten und Duschen.

Angeln

  1. Man muss kein Angelprofi sein, um ein Angelwochenende zu genießen, denn dabei geht es vor allem ums draußen sitzen, Entspannen und die Ruhe.
  2. Einziger Minuspunkt ist hier, dass in Deutschland ein Angelschein benötigt wird, jedoch ist dieser schnell gemacht (Kinder benötigen keinen offiziellen Schein).

Bootsausflug

  1. Mit einem Ruderboot kann man einen schönen Wochenendausflug planen.
  2. Entsprechend der Personenanzahl kann man auch extragroße Ruderboote mieten und einen ganzen Tag auf dem See verbringen, sich unterhalten und sich einfach an der Schönheit der Natur erfreuen.

Reitausflug

  1. Auch vollkommene Pferd-Neulinge werden bei diesem Wochenendausflug auf ihre Kosten kommen.
  2. Man wird professionell betreut und kann auf dem Pferd die Natur erkunden.
  3. Auch besteht die Möglichkeit Pferde für ein Ausreiten zu mieten, wenn man bereits reiten kann.
  4. Auf diese Weise kann man vieles damit kombinieren, wie ein Picknick oder einen Ausflug zum See, zu welchem man einfach hinreitet.

Kommentare