Foto: Shutterstock.com

Die gründliche Reinigung von Gartenplatten: Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Aus diesem Grund ist es von Bedeutung zu wissen, wie die Reinigung von solchen Gartenplatten am besten durchgeführt werden kann, damit sie lange ihre...

In vielen Gärten werden sogenannte Gartenplatten verwendet, um als Weg oder auch als Terrassenfläche zu dienen. Durch die unterschiedliche Witterung und Nutzung der Platten können diese entsprechend schnell verschmutzen. Aus diesem Grund ist es von Bedeutung zu wissen, wie die Reinigung von solchen Gartenplatten am besten durchgeführt werden kann, damit sie lange ihre ansprechende Optik behalten. Hierbei gibt es mehrere Tipps und Vorgehensweisen, die bei diesem Vorgang beachtet werden sollten.

Dinge die benötigt werden

  • Einen Hochdruckreiniger mit den passenden Aufsätzen
  • Ein geeignetes Reinigungsmittel
  • Eine Bürste (am besten mit Stiel, für das leichtere Arbeiten)
  • Einen Laubsauger oder ein Laubgebläse
  • Einen Besen
  • Produkte um die Platten imprägnieren zu können
  • Einen Wasserschlauch

Die Bodenplatten bei leichter Verschmutzung richtig reinigen

  • Wenn die Gartenplatten als Terrasse genutzt werden, kann es oft dazu kommen, dass der Boden durch Essensreste verschmutzt wird, die beispielsweise bei einer Grillparty herunterfallen. Weiterhin kann es auch dazu kommen, dass die Platten durch Schlamm, Erde oder Laub schmutzig werden. In diesen Fällen ist es meist recht einfach und schnell möglich, die Reinigung der Gartenplatten durchführen zu können.
  • Für diesen Zweck ist es dabei zuerst nötig, den gröbsten Dreck mit einem Wasserschlauch wegzuspülen. Im zweiten Schritt sollte dann der Reiniger aufgetragen werden, wobei in den meisten Fällen auch Haushaltsreiniger genutzt werden können. Anschließend müssen die Gartenplatten mit der Bürste oder dem Besen (wenn er feste Borsten aufweist) abgeschrubbt werden. Nachdem der ganze Dreck abgerieben wurde, ist es lediglich noch notwendig, die Platten mit klarem Wasser abzuspülen.
  • Um bei dieser Reinigung auch sicher ein möglichst gutes Ergebnis zu erhalten, ist es sinnvoll, die Verschmutzung so bald wie möglich nach der Entstehung zu beseitigen. Entsprechend sollten die Platten direkt am nächsten Tag, nach der erwähnten Grillparty, gesäubert werden, damit sich der Dreck nicht festsetzen kann!

 

Starke Verschmutzungen auf den Gartenplatten entfernen

  • Wenn die Gartenplatten schon seit einigen Monaten oder sogar Jahren nicht gesäubert wurden, müssen andere Reinigungsmethoden, als die erwähnten Möglichkeiten genutzt werden! Dabei sollten die Bodenplatten zuerst einmal von allem Dreck befreit werden.
  • Für diesen Zweck kann der Laubsauger oder das Laubgebläse verwendet werden, um die Platten einfach und schnell freizulegen. Der nächste Schritt ist die Verwendung von einem Hochdruckreiniger, der nicht extra gekauft werden muss.
  • Vielmehr kann ein solches Gerät auch in einem Baumarkt ausgeliehen werden, was den Nutzer entsprechend Geld spart. Zudem erhalten die Kunden im Baumarkt auch gleich einen passenden Reinigungsaufsatz für die Bodenplatten.
  • Bei der Anwendung des Hochdruckreinigers ist es von Bedeutung, sich an die jeweilige Anleitung zu halten und seine Kleidung vor Schmutz zu schützen. Je nachdem wie groß die Fläche der Gartenplatten ausfällt, kann es dabei mehrere Stunden dauern, bis sie komplett gereinigt wurde.
  • Hierbei muss aber kein Reinigungsmittel genutzt werden. Die Reinigung von den Gartenplatten findet dabei vielmehr durch den starken Wasserstrahl des Hochdruckreinigers statt.
  • Nach dieser Säuberung ist es zu empfehlen, die Platten trocknen zu lassen und sie dann mit einer Substanz für Imprägnierung zu bestreichen. Auf diese Art wird der Bodenbelag vor weiterem Schmutz geschützt und kann in Zukunft leichter gesäubert werden.

Kommentare