Foto: Shutterstock.com

Ein Zelt imprägnieren? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
in imprägniertes Zelt bringt viele Vorteile, deshalb sollte man es grundsätzlich tun.

Der nächste Urlaub soll was ganz Besonderes sein. Man möchte mit Freunden oder der ganzen Familie zelten gehen. Doch bevor man einen Campingurlaub macht, sollte man ein paar Vorkehrungen treffen. Viele wissen überhaupt nicht, dass man das Zelt vor Nässe schützen sollte. Man sollte zuvor das Zelt imprägnieren, es gibt ein paar Tipps und Tricks, wie man das am Besten tut. 

Doch zu aller erst, sollte man erwähnen, dass man durch Imprägnieren kein wasserdichtes Zelt bekommt.

  1. Durch Imprägnieren bekommt man kein wasserdichtes Zelt. Wer sein Zelt imprägnieren möchte, bekommt dadurch den Effekt, dass das Wasser am Stoff und an den Nähten abperlt. Das Wasser kann nicht so leicht in den Stoff eindringen und dieser nimmt auch kaum eine Flüssigkeit auf. 
  2. Ein imprägniertes Zelt bringt viele Vorteile, deshalb sollte man es grundsätzlich tun. Bei Tauwetter und leichtem Regen trocknet das Zelt dadurch viel schneller. 
  3. Bevor man sein Zelt imprägniert, sollte man es mit klarem Wasser reinigen. Nach der Reinigung sollte das Zelt noch gut trocknen.
  4. Falls man flüssigen Imprägnierer nehmen möchte, sollte man den Stoff für circa 20 Minuten in die Flüssigkeit geben. Hat man allerdings ein festes Zelt und es ist nicht möglich den Stoff einzutauchen, kann man die Lösung mithilfe eines Schwammes auftragen. 
  5. Dabei kann es zu Flecken und Verschleierungen kommen, doch diese Flecken verschwinden bald. Wenn der erste Regen kommt, wird man von diesen Flecken nichts mehr sehen. Nun kann man den Stoff zum trocknen aufhängen.
  6. Ein wasserdichtes Zelt bekommt man auch durch ein Imprägnierspray, diese Sprühdosen sind überall erhältlich und die Handhabung ist ganz einfach. Dabei wird das Zelt eingesprüht, sobald man es aufgebaut hat. 
  7. Das Zelt sollte vorher mit klarem Wasser gründlich gereinigt werden. Wenn es gut getrocknet ist, kann man es einsprühen. Die Stellen die besonders leicht Nässe durchlassen, sollte man gut einsprühen. Dabei sollte man die ganze Zeit darauf achten, dass man das Sprühmittel nicht einatmet. 
  8. Es gibt Zelte aus Baumwolle, diese Zelte sollte man auch unbedingt imprägnieren. Viele Hersteller stellen mittlerweile Zelte aus wasserdichtem Stoff her. Ob ein Imprägnieren in diesem Fall notwendig ist, sollte man beim Kauf vorher abklären. 
  9. Fazit: Damit man keine böse Überraschung beim Campingurlaub bekommt, sollte man unbedingt sein Zelt imprägnieren. 

Kommentare