Foto: Shutterstock.com

Gesundbrunnen Berlin - Woher kommt der Name?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Aus der ehemaligen Badelandschaft wurde im Laufe der Zeit eine Vergnügungsmeile der Berliner.

1748 gab es eine Quelle in der Höhe der heutigen Badstr. 35 bis 39 in Berlin, wo das austretende Wasser eine heilende Wirkung haben sollte. Der Hofapotheker Behm errichtet an dieser Stelle ein Badehaus und im angrenzenden Bereich entstand eine Gaststätte. Errichtet wurden diese Gebäude mit der finanziellen Unterstützung von König Friedrich II. Ohne diese Gelder wäre es zu dieser Badelandschaft gar nicht gekommen. Zu Ehren des Königs bekam das Kurbad den Namen "Friedrichs-Gesundbrunnen". So ist der Name entstanden und war ein beliebtes Kurbad unter der Bevölkerung. Die Berliner waren sehr stolz auf ihr eigenes Bad, wo es eine heilende Wirkung gab. Solche Bäder gab es schon damals in Deutschland, allerdings die Entfernungen waren von den einfachen Bürgern kaum zu überbrücken. Diese Badelandschaft war für die damalige Zeit eine moderne Angelegenheit, da es auch viel Abwechslung für die Badegäste gab. Diese Anlage ist ein Vorläufer der heutigen Spaßbäder, wo sich die Leute aktiv entspannen können.

  1. Im Jahr 1869 wurde die Quelle bei Bauarbeiten beschädigt und versiegte dadurch.
  2. Aus der ehemaligen Badelandschaft wurde im Laufe der Zeit eine Vergnügungsmeile der Berliner.
  3. Viele Gaststätten, Bars und Kinos und Geschäfte siedelten sich in diesem Bereich an.
  4. Die Berliner flanierten gern über diese Straßen und der Besucherandrang war groß. Ab 1960 wurden diese Bereiche mit Mietshäusern bebaut und die Vergnügungsmeile verlor ab 1960 ihren Glanz.
  5. Heute wissen nicht einmal die waschechten Berliner, wo sich die Quelle für den Gesundbrunnen befunden hat.
  6. Nur eine kleine Innschrift an der Travemünder Straße erinnert an die Zeiten, wo auf der Vergnügungsmeile das Leben am Tag und in der Nacht tobte. Von der Sauna, den Wannenbädern und dem Schwimmbecken im Außenbereich ist nichts mehr zu sehen.
  7. Nur das Luisenbad ist aus der damaligen Zeit geblieben, hat aber herausgerissen aus dem Gesamtkomplex nicht mehr die Bedeutung.

Kommentare