Foto: Shutterstock.com

Grundausstattung für Hobbygärtner – Das darf nicht fehlen!

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Auch als Honbbygärtner benötigt man eine gute Ausrüstung, um den Garten in Schuss zu halten.

Auch wenn Hobbygärtner in der Regel keine großen Maschinen benötigen, so ist doch eine gute Ausstattung an verschiedenen Werkzeugen und Utensilien nötig, um im Garten richtig arbeiten zu können. Je nachdem, welche Pflanzen dort wachsen, können dies ganz unterschiedliche Geräte sein. Jeder Hobbygärtner sollte sich so ausstatten, dass er alles perfekt und möglichst leicht erledigen kann.

  • Kleiner Werkzeuge
  • Nützliche Hilfsgeräte
  • Scheren und Zangen
  • Gartenkleidung

Grundausstattung für Hobbygärtner

Die richtige Kleidung für Hobbygärtner

  • Mit der passenden Kleidung können Sie sich die Arbeit im Garten um einiges angenehmer machen. Bei nassem Wetter oder bei Arbeiten auf dem Feld ist es am besten, wenn Sie Gummistiefel tragen.
  • Zusätzlich gibt es ein spezielles Regenoberteil das sehr leicht ist, und im Handel sowohl als Cape aber auch als Regenmantel erhältlich ist.
  • Wichtig ist es auch, dass Sie bei besonderen Arbeiten Gärtnerhandschuhe tragen, um Ihre Hände zu schützen. Für die knieenden Arbeiten sollten Sie sich Kniepolster zulegen, sodass Sie auch auf dem Boden knieend auf dem Boden arbeiten können, ohne sich zu verletzen.
  • Eine Schutzbrille ist dann hilfreich, wenn Sie mit einer Heckenschere oder einem Freischneider arbeiten. Bei sehr lauten Geräten sollten Sie sich auch einen Ohrenschutz zulegen.

 

Kleine Arbeitsgeräte und Utensilien

  • Was Sie als Hobbygärtner unbedingt haben sollten, sind verschiedene Werkzeuge für den Rasen und die Beete. Dazu gehören ein Spaten, eine Mistgabel, ein Rechen und ein Laubbesen.
  • Weiterhin sind kleine Handwerkzeuge zu empfehlen, mit denen Sie Blumenbeete auflockern können, kleine Löcher machen können, Unterkraut entfernen usw.
  • Sicherlich sollten auch einfache Holzstangen und Pflanzhölzer nicht fehlen. Diese benötigen Sie immer dann, wenn Sie ein Beet abstecken, Saatfurchen gerade ziehen möchten und ähnliche Arbeiten im Garten zu machen haben.

 

Schneidewerkzeuge für Blumen, Bäume und Sträucher

  • Damit Sie die unterschiedlichen Pflanzen regelmäßig beschneiden und auslichten können, benötigen Sie dafür mehrere Schneidewerkzeuge.
  • Eine Rosenschere, eine kleine Astschere, eine lange Astschere und auch eine Grasschere sollten in Ihrer Ausstattung nicht fehlen. Für den Rasen benötigen Sie einen Rasenmäher. Hierbei haben Sie die Wahl zwischen Elektromähern, Bezinrasenmähern, Akkumähern und Handmähern.

 

Nützliche Utensilien

  • Es gibt aber auch andere Dinge, die Ihnen die Arbeit erleichtern. Besorgen Sie sich mehrere leere Eimer in verschiedenen Größen. Dort hinein kommt das Unkraut beim Jäten, Steine vom Feld, frische Blumenerde usw.
  • Auch ein faltbarer Kompostbehälter ist hilfreich. Gerade im Herbst wenn Sie das Laub zusammenfegen, ist dieser Behälter eine enorme Arbeitserleichterung für Sie.
  • Für die Platten und Wege sauber zu halten, sollten Sie sich einen einfachen Straßenbesen zulegen. Ebenfalls wichtig sind verschiedene Düngemittel und Mittel gegen Parasiten, mit denen Sie Schädlinge an Ihren Blumen und Pflanzen vertreiben können.

Kommentare