Foto: Shutterstock.com

Herbstlaub haltbar machen - Wie macht man es richtig?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Der Herbst umschmeichelt unsere Sinne mit seinem farbenprächtigem Laub.

Der Herbst umschmeichelt unsere Sinne mit seinem farbenprächtigem Laub, dem Geräusch beim Laufen durch die Blätter und nicht zuletzt mit dem einzigartigen Geruch des Laubs. Am liebsten würde man die Schönheit mit nach Hause nehmen - wie aber bleiben die Blätter am besten erhalten?

  1. Eine gute Möglichkeit die Blätter länger haltbar zu machen ist das Bügeln der Blätter. Dazu stellt man schöne Zweige zuerst zwei Tage in den kalten Keller. 
  2. Am dritten Tag werden die schönen Blätter mit einem lauwarmen Bügeleisen gebügelt. Es empfiehlt sich ein Baumwolltuch dazwischen zulegen. Die Blätter bleiben dann jahrelang schön!
  3. Ein weitere Möglichkeit kennst du vielleicht noch aus deiner Kindheit. Die Blätter legt man zwischen den Seiten eines dicken Buchs und entnimmt nach etwa einer Woche die gepressten Blätter. 
  4. Wie beim Bügeln wird die Flüssigkeit aus den Blättern genommen, das sorgt für die Haltbarkeit.
  5. Auch wenn du die Blätter in Trockensalz legst wird ihnen Feuchtigkeit entzogen und sie bleiben besser erhalten.
  6.  Man kann die Blätter auch mit Haarspray einsprühen oder auch in flüssigem Wachs tauchen.
  7. Nun kann das Dekorieren oder Basteln beginnen!

Kommentare