Foto: Shutterstock.com

Herbstpflanzen für den Balkon - Diese Pflanzen sind winterfest

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Herbstpflanzen für den Balkon verhindern, dass der Balkon jetzt trostlos wirkt.

Die letzten Sommerblumen sind bereits verblüht, das Balkontischchen wahrscheinlich schon eingewintert und die ersten Meisen nähern sich zur Futtersuche dem Balkon. Herbstpflanzen für den Balkon verhindern, dass der Balkon jetzt trostlos wirkt.

Hilfreiche Hinweise

Mit kleinen Tricks und Tipps zum bunten Herbstbalkon

Herbstpflanzen für den Balkon haben eines gemeinsam: Sie wachsen langsam, sodass man sie länger am Balkon haben kann, sie haben immergrüne Nadeln beziehungsweise bunte Blätter und lassen dadurch den Balkon auch im Herbst hell und freundlich wirken.
Aber auch Beeren und manchmal sogar Blüten zaubern im Herbst und Winter ein Farbenspiel auf den Balkon.
Wichtig sind eine gute Pflanzenerde und frostsichere Balkonblumenkästen oder Töpfe.
Bei den Gefäßen muss aber eine Abflussmöglichkeit für das Regen- und Gießwasser vorhanden sein. Die Pflanzen benötigen nämlich auch im Winter regelmäßig Wasser. Stehen aber die Wurzeln im Wasser, beginnen sie zu faulen. Deshalb darf der bepflanzte Topf auch nicht direkt am Balkonboden stehen, kleine Holzstückchen unter dem Topf gewährleisten ein problemloses Abfließen des überschüssigen Wassers.

Die Wahl der Herbstpflanzen für den Balkon ist ausschlaggebend

Es werden jene Pflanzen gesetzt, die äußerst robust gegen Frost sind. Verwenden kann man Zwergnadelhölzer, wie zum Beispiel die Scheinzypresse, den Wacholder oder die Bergföhre. Mit ihren roten Beeren schmückt die Scheinbeere im Herbst jeden Balkon.
Ausgefallene Farbeffekte kann man mit dem Blauschwingel setzen, der mit seinen blauen und gelben Halmen jedes Balkonkästchen aufwertet.
Für manche Personen klingt es fast unmöglich, aber es gibt auch Pflanzen die im Herbst und Winter blühen. Die Schneeheide, besser unter dem Namen Erica carnes bekannt, ist der beste Beweis dafür. Ihre Blütenfarbe reicht von weiß über rosa bis zu weinrot. So kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und die Balkon farbenprächtig und nach seinem individuellen Geschmack bepflanzen.

Kommentare