Foto: Shutterstock.com

Hortensien pflanzen? - Pflegehinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Hortensien sind sehr schöne Ziersträucher, und gerade als Gartenblumen sehr beliebt.

Hortensien haben schöne und üppige Blüten, die mit fast allen anderen Pflanzen harmonieren. Die meisten davon sind winterhart, und zeigen die ersten Blüten dann auch schon recht früh. Die Pflanzen eignen sich für den Garten, können aber auch den Balkon verschönern, wenn sie in große Kübel gepflanzt werden.

  • Rhododendronerde
  • Blaukorn-Dünger
  • Langzeitdünger
  • Rosenschere

Hortensien pflanzen - Anleitung

Hortensien im Garten anpflanzen

  • Die in Japan wachsenden Hortensien können bis zu zwei Meter hoch werden. Pflanzen, die in den heimischen Gärten wachsen, erreichen aber nur eine durchschnittliche Wuchshöhe von einem halben Meter.
  • Möchten Sie die Blumen direkt in den Garten pflanzen, dann sollten Sie einen Platz wählen, an dem nicht zu viel Sonne scheint. Am besten ist ein halbschattiger Ort mit einem leicht sauren Boden.
  • Lockern Sie dort die Erde gut auf, und mischen Sie reichlich Rhododendronerde darunter. Holen Sie die Blume dann aus dem Pflanztopf heraus, und machen Sie ein Loch in die Erde. Dieses muss so groß sein, dass der Wurzelballen leicht einzusetzen geht. Füllen Sie dann rundherum Erde nach, und drücken Sie die oberste Schicht ein wenig an.
  • Setzen Sie die Blumen aber erst dann ins Freie, wenn es nicht mehr kalt ist. Hortensien mögen Wärme und brauchen auch Sonnenlicht. Gießen Sie die Blumen regelmäßig, aber vermeiden Sie dabei unbedingt Staunässe.
  • Zum Düngen können Sie ab und zu etwas Blaukorn verwenden. Allerdings sollten Sie Dünger generell eher sparsam anwenden. Während der Blütezeit können Sie dem Gießwasser einen Langzeitdünger zusetzen, der die Hortesien optimal versorgt.

Hortensien in Kübeln anpflanzen

  • Möchten Sie die Hortensien als Kübelpflanzen ziehen, dann nehmen Sie einen möglichst großen und tiefen Pflanztopf. Damit sich das Gießwasser später nicht stauen kann, müssen Sie unbedingt einen Topf verwenden, der ein Loch im Boden hat.
  • Geben Sie dann zuerst ein paar größere Tonscherben in den Topf, und füllen Sie dann 2 bis 3 Zentimer Granulat ein. Danach geben Sie Rhododendronerde in den Topf.
  • Holen Sie die Blume aus dem Plastiktopf und setzen Sie den Wurzelballen in den neuen Pflanzkübel. Achten Sie darauf, dass der Ballen in der Mitte steht, und füllen Sie den Topf dann mit Rhododendronerde auf. Die oberste Schicht drücken Sie wieder schön an, und gießen die Blume direkt.
  • Achten Sie darauf, dass Sie den Topf so stellen, dass die Hortensien sowohl Sonne, aber auch ausreichend Schatten haben.
  • Mit einer scharfen Rosenschre können Sie dann abgestorbene Triebe abschneiden. Welke Blüten können Sie mit den Fingern ausknipsen, und sollte so immer darauf achten, dass keine abgestorbenen Zweige an der Blume sind.

Kommentare