Foto: Shutterstock.com

Mini-Bachlauf Planung - Wie gestaltet man das Garten-Highligth?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Diese Anleitung hilft Dir einen ganz individuellen Mini-Bachlauf im Garten zu gestalten.

Seinem Garten mit Wasserspielen ein Highlight zu setzen ist in den letzten Jahren ein immer größer werdender Trend. Dies ist leicht umzusetzen und diese Anleitung hilft Dir dabei einen ganz individuellen Mini-Bachlauf im Garten zu installieren. Ganz nach Deinen eigenen Wünschen.

  • Das wichtigste ist die Positionierung einer Förderpumpe. Achte darauf Strom in unmittelbarer Nähe zu haben oder greife auf eine solarbetriebene Pumpe zurück.
  • Achte auf Hanglagen - Diese müssen begradigt werden, damit das Wasserbehältnis nicht Gefahr läuft auszulaufen.
  • Plane den Standort - Ein Mini-Bachlauf kann generell überall gebaut werden. Ist er allerdings im Sommer Sonneneinstrahlung ausgesetzt können sich leicht Algen bilden. 
  • Wird der Mini-Bachlauf unter oder in der Nähe von Bäumen gebaut, achte darauf, dass das Laub nicht durch den Bachlauf die Förderpumpe zusetzen kann.

Wie groß soll der Mini-Bachlauf werden? 

  • Reicht ein Aushub der Erde mit einem Spaten oder wird ein Minibagger benötigt? 

Welches Gefäß soll das notwendige Wasser sammeln? 

  • Achte auf die Literzahl und wähle die Aushubgröße. Passe die Förderpumpe dem Bachlauf an, damit sie nicht zu stark ist und das Wasser über den Bachlauf befördert.

Was für einen Bachlauf möchtest du bauen?

  • Soll der Bachlauf mit Teich- oder Steinfolie ausgelegt werden oder aus fertigen, im Handel erhältlichen, Elementen bestehen?
  • Teich- oder Steinfolie hat den Vorteil flexibel in seiner Gestaltung zu sein. Fertige Bachläufe lassen sich nur schwer zusätzlich dekorieren oder mit Kies ausfüllen.
  • Nimm Schnüre oder einen Gartenschlauch um dem Bachlauf eine Form zu geben, ehe Du mit dem Ausgraben beginnst.
  • Eine Wasserwaage sollte auch bereit liegen.
  • Eine ausreichend dimensionierte Förderpumpe.

Wird zusätzlich Erde zum Aufschütten benötigt?

Nun kann es losgehen:

  1. Zeichne Deine Vorstellung mit auf Papier vor.
  2. Lege die Form mit der Schnüre oder dem Gartenschlauch aus.
  3. Beginne mit der Ausgrabung. Die Erde kann für den Bachlauf verwendet werden.
  4. Setze das Gefäß gerade ein, kontrolliere dies mit einer Wasserwaage und fülle die Zwischenräume mit Sand aus.
  5. Installiere die Pumpe sowie den Teichspiralschlauch. Der Schlauch wird dann mit der Aufschüttung nach oben geleitet.
  6. Beginne die Erde zu einem Bachlauf aufzuschütten. Der Schlauch sollte bis zum Bachlaufanfang immer nach oben mit aufgeschüttet werden.
  7. Lege auf die Erde nun den Bachlauf oder die Folie und forme seinen Wasserlauf. Kleine Kurven können eingebaut werden. Achte darauf, dass das Wasser wieder in das Gefäß zurückfließen kann und nicht über den Rand läuft.
  8. Dekoriere den Bachlauf mit Flusskies oder ähnlichem.
  9. Die Seiten des Bachlaufs kannst du mit Stauden bepflanzen.
  10. Fülle den Bachlauf mit Wasser und schließe die Pumpe an.

Kommentare