Foto: Shutterstock.com

Oleander schneiden? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Diese kleine Anleitung soll dir zeigen, wie du deinen Oleander schneiden musst, damit er dir ...

Der Oleander ist ein eine Garten- und Kübelpflanze, die ein mediterranes Flair auch während der kalten Jahreszeiten verbreitet. Damit die Pflanze auch lange und farbenfroh erblüht, braucht sie aber eine regelmäßige Beschneidung. Diese kleine Anleitung soll dir zeigen, wie du deinen Oleander schneiden musst, damit er dir lange erhalten bleibt.

  • Wenn du deinen Oleander zurecht schneiden willst, solltest du immer Handschuhe tragen, da aus den Schnittstellen eine weiße Substanz, Glykosid Oleandrid genannt, laufen kann.
  • Diese Substanz kann zu starken allergischen Reaktionen sowie Kopfschmerzen, Übelkeit und Krämpfen führen, wenn sie beispielsweise in offene Wunden an der Hand gelangt.
  • Außerdem sind die Äste des Oleander sehr flexibel, weshalb sie auch schon einmal unkontrolliert zurück schnellen können, was zu schmerzhaften Verletzungen der Haut oder des Gesichtes führen kann.
  • Darum solltest du immer vorsichtig mit der Handhabung der einzelnen Äste sein.

Wie man den Oleander schneiden kann

Es gibt grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten, seinen Oleander zu stutzen, damit er im nächsten Jahr auch wieder erblüht:

  • Alljährliches Zurückschneiden: Mit der Schere musst du lediglich die Äste bis zu den bereits gebildeten Knospen abschneiden.
  • Da die alten Triebe allerdings schon sehr verholzt sind, kannst du einen Großteil von ihnen einfach abbrechen und mit der Schere dann lediglich den Feinschnitt ansetzen.
  • Radikale Verjüngung: Um das Verkahlen des Oleander von den Wurzeln her zu vermeiden, ist es sinnvoll, den Oleander einmal im Jahr ein wenig zu verjüngen.
  • Dabei schneidest du dann Triebe direkt über dem Boden weg, um der Pflanze etwas Raum zu verschaffen.
  • Du kannst auch von Innen her deinen Oleander schneiden, indem du quer gewachsene oder abgestorbene Triebe zurückschneidest wodurch die Pflanze wiederum mehr Platz für neue Triebe bekommt.
  • Grundsätzlich kannst du nicht viel falsch machen, wenn du deinen Oleander schneidest.
  • Die Pflanze ist sehr robust und setzt höchstens mal einen Sommer beim Blühen aus, kommt dann aber in der nächsten Saison wieder.
  • Am einfachsten ist es übrigens, deinen Oleander in Kübeln anzupflanzen. Dann kannst du sie im Sommer auf den Balkon stellen und im Herbst ins Haus holen.
  • Bei der Gelegenheit kannst du dann auch gleich deinen Oleander schneiden, damit er in der nächsten Saison wieder prächtig blüht.

Kommentare