Foto: Shutterstock.com

Rasen am Balkon? - Hilfreiche Hinweise

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:23
Rasen auf dem Balkon kann in Form von Kunstrasen verlegt werden.

Wer sich den Balkon schon im Frühjahr schön herrichtet, der hat im Sommer einen herrlichen Platz zum Entspannen und zum Erholen. Damit es aber auch wirklich gemütlich wird und der Balkon zur Wellness-Oase wird, sind einige Dinge zu beachten.

  • Kunstrasen
  • Teppichmesser
  • Zollstock
  • Rasenkantensteine
  • Rasenstecher

Hilfreiche Tipps

Kunstrasen auf dem Balkon

  • Sie wünschen sich einen grünen Balkon? Dann können Sie das ganz schnell erreichen, indem Sie ihn begrünen. Das Einzige, was Sie dazu benötigen, ist ein Kunstrasen.
  • Kunstrasen bekommen Sie im Handel auf der Rolle zu kaufen, und müssen dazu nur wissen, wie groß Ihr Balkon ist. Danach legen Sie den Rasen ganz einfach aus, und schneiden ihn rundherum mit einem Teppichmesser passend zu.
  • Richtigen Rasen dürfen Sie auf dem Balkon nicht verlegen. Dieser wird zum einen auf dem Boden gar nicht wachsen, und sorgt zum anderen dafür, dass in das Mauerwerk Feuchtigkeit eindringen wird, was dann zu Schimmel und Verfall der Bausubstanz führt.

Rasen am Übergang zur Terrasse

  • Wenn sie einen ebenerdigen Balkon oder eine Terrasse haben, dann kann es sehr störend sein, wenn der Übergang zum Rasen bündig ist.
  • Für einen glatten Abschluss können Sie dann sorgen, inden Sie Rasenkantensteine setzen. Diese sind in verschiedenen Größen im handel erhältlich, und werden zwischen Balkon und Rasen gesetzt.
  • So haben Sie einen klaren Abschluss und eine etwas überstehende, aber dekorative Abgrenzung zwischen Ihrer Fläche und dem dahinter wachsenden Rasen.
  • Wenn Sie sich zwar einen Abgrenzung wünschen, aber keine Steine setzen möchten, dann können Sie auch flache Pflanzkübel verwenden.
  • Setzen Sie diese einfach nebeneinander, sodass eine Hälfte noch auf Ihrer Fläche, die andere Hälfte bereits auf dem Rasen steht.
  • Wenn Sie die Tröge nun mit Erde befüllen und bepflanzen, haben Sie eine bunte Blumenpracht, welche den Rasen ebenso fernhält.

Rasenkanten abstechen

  • Natürlich können Sie die rasenkanten auch immer wieder abstechen. dazu bekommen Sie im baumarkt spezielles Werkzeug zu kaufen, mit dem Sie den Rasenwuchs samt dem Wurzelballen einfach abstechen und entfernen können.
  • Da das Gras aber trotzdem immer wieder nachwachsen wird, müssen Sie es in regelmäßigen Abständen auch immer wieder entfernen.

Den eigenen Balkon begrünen

  • Haben Sie sich für Kunstrasen auf dem Balkom entschieden, dann können Sie nun nocht etwas sommerliche Stimmung schaffen, indem Sie ein paar große Blumen aufstellen. Auch Ihre Zimmerpalmen dürfen Sie im Sommer gerne auf den Balkon stellen.
  • Mit einem einfachen Sonnensegel schaffen Sie sich ezwas Schatten, und können dann noch ein paar Windräder, einen kleinen Sprinbrunnen oder etwas Ähnliches aufstellen, damit Sie sich auf dem Balkon auch richtig wohlfühlen und schön entspannen können.

Kommentare