Foto: Shutterstock.com

Rosen beschneiden - wann und wie?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:55
Das Beschneiden der Rosenstöcke mag für viele Gärtner einschüchternd wirken.

Das Beschneiden der Rosenstöcke kann für viele Gärtner einschüchternd wirken, jedoch ist das Beschneiden äußerst gut für die Pflanzen. Um im Rosenbeschneiden ein Profi zu werden, bedarf es viel Zeit und Übung. Zwar gibt es unter den Experten große Uneinigkeiten darüber wann, und wie Rosen geschnitten werden sollten, dabei ist allgemein bekannt, dass die meisten Fehler schnell behoben werden können, schlimmer ist es sie wuchern zu lassen.

Damit du aber genau bescheid weißt, hier einige Tipps dafür wann und auch wie Rosen beschnitten werden müssen.

  • Benutze dabei sauberes und scharfes Werkzeug

  • Gartenschere
  • langstielige Baumschere
  • längere dicke Handschuhe

Der Zeitpunkt Rosen zu beschneiden ist abhängig von der Klasse der Rose sowie der Beschaffenheit des Beetes, auf welchem die Rose wächst. Für gewöhnlich werden Rosen anfang Frühling beschnitten.

  1. Mache den Schnitte in einem 45-Grad-Winkel, einige Zentimeter oberhalb einer Knospe, der Außenseite der Anlage zugewandt ist.
  2. Vergewissere dich, dass der Schnitt sauber ist.
  3. Entfern alle schwachen oder dünnen Zweige.

Kommentare