Foto: Shutterstock.com

Salz gegen Unkraut - Hilft das?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Hast du einen Garten, der dir lieb geworden ist?
Oder ärgerst du dich nur, dass dir das Unkraut die Auffahrt versperrt und du jeden Sonntag dastehen und zupfen musst? Wie auch immer, es gibt immer wieder Unkraut, das so fest im Boden sitzt, dass du es mit auch noch so viel Ziehen nicht heraus bekommst. Bevor du aber zur chemischen Keule greifen willst, bedenke, dass es auch gute Möglichkeiten alter Hausmittelchen gibt.

  • In Deutschland ist der Einsatz von Salz gegen Unkraut gesetzlich verboten.
  • Es belastet den Boden solange bis es weggewaschen ist.
  • Und da Salz in Übermengen nicht abgebaut werden kann, fließt es einfach mit in den Abwasserkanal und von dort in die Klärwerke. Dort mach es erst richtig Probleme.
  • Auch auf der Einfahrt darfst du Salz nicht einfach so verwenden, da es den Beton oder Stein zerstört, vor allem, wenn es sich im Winter in den Boden einarbeitet.
  • Theoretisch dürfest du es auch nicht im Garten benutzen. Aber wenn du eine Stelle hast, wo du das Unkraut nicht selbst entfernen kannst, dann kannst du auch mal Salz versuchen. Nur denke daran, es nicht großflächig zu verwenden.
  • Die Leute verwenden seit Jahrhunderten Salz gegen Unkraut.
  • Es ist die bewährteste Methode. Aber das Salz trocknet das Grünzeug nicht etwa aus, wie viele denken, sondern es sorgt dafür, dass die natürliche Schutzschicht der Blätter zerstört wird und die Sonne die Pflanzen verbrennen kann.

Wirkt Salz gegen Unkraut eigentlich?

  • Ja, die Wirkung ist gegen Unkraut genauso gut wie gegen jede andere Pflanzenart.
  • Nimmst du aber zu viel Salz, kann das die Bodenstruktur zerstören.
  • Mit anderen Worten, dort wird nichts mehr wachsen. Dann musst du den Boden entweder erneuern und kräftig aufarbeiten und mit neuem Boden mischen.
  • Du kannst Salz pur verwenden und großzügig auf der hartnäckigen Pflanze und dem nahe liegenden Erdreich verteilen.
  • Du kannst aber auch eine Salzwasserlösung ansetzen und die auf den auf dem störenden Gemüse verspritzen. Der Erfolg ist gleich.
  • Ist das Unkraut braun und vertrocknet, kannst du es einfach herausreißen.
  • An dieser Stelle wird so lange nichts Neues mehr wachsen, bis das Salz entfernt wurde.
  • Noch einmal, in Deutschland ist es gegen das Gesetz, Salz gegen Unkraut zu verwenden. Tue es nur, wenn es unbedingt sein muss.

Kommentare