Foto: Shutterstock.com

Tipps und Tricks für die Pollensaison?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Tipps und Tricks für die Pollensaison?

Die Augen jucken, tränen und schwellen an, nebenbei läuft die Nase und man ist ständig am Niesen. Dies sind nur wenige Beispiele was Pollenallergiker so durchmachen müssen.

Selbst zu Hause in seinen eigenen vier Wänden ist man nicht sicher. Doch was kann man tun, um sich wirklich davor zu schützen? Schützen kann uns nichts, aber hier sind ein paar hilfreiche Tipps um die Symptome und ihr Leiden zu lindern.

  • Gehen Sie bitte erst zu einem Allergologen um Ihre Allergie zu bestätigen und um zu erfahren, worauf sie allergisch sind (Gräser, Birke, Getreide etc.).
  • Direkten Pollenkontakt meiden.
  • Reiben sie sich nicht zu sehr und mit verunreinigten Händen die Augen, das kann zu Bindehautentzündungen und Infektionen führen.
  • Nehmen sie nur Medikamente, die Ihnen ihr Arzt verordnet hat.
  • Wechseln sie zu Hause immer Ihre Kleidung.
  • Wenn sie sich während des Pollenfluges im freien befinden, tragen sie am besten eine eng anliegende Sonnenbrille

  • Pollenflugkalender
  • Pollenfilter für Ihre Fenster
  • Staubsauger mit einem Hepa - Filter
  • Allergiker Matratze, Kissen und Decke

Tipps bei Sport im freien

  1. Treiben Sie keinen Sport während des direkten Pollenfluges (bei Anstrengungen Atmen sie schneller und tiefer ein und aus)
  2. Sport im Freien können Sie am besten nach einem direkten Regenguss oder in der Abenddämmerung treiben.


Tipps für unterwegs

  1. Tragen Sie am besten immer eine Sonnenbrille
  2. Tragen sie keine zu fetthaltigen Cremes oder Make-ups auf, wenn sie sich im freien befinden. (Pollen bleiben dran haften)
  3. Halten Sie sich nicht zu lange im Freien auf, während des Pollenfluges


Tipps im Auto

  1. Wenn möglich lassen Sie sich einen Pollenfilter ins Auto einbauen
  2. Lassen Sie bei Fahrten tagsüber die Fenster geschlossen
  3. Saugen Sie regelmäßig das Auto aus
  4. Putzen sie regelmäßig die Armaturen und Fenster am besten feucht.


Tipps im Urlaub

  1. Wählen Sie ein Urlaubsziel, wo der Pollenflug gering vorkommt (z.B. am Meer, in Hochgebietslagen ab 1500 m oder in Wüstengebieten
  2. Suchen Sie sich Ihr Hotel bewusst aus (nicht in unmittelbarer nähe Ihrer allergieauslösenden Pflanze)
  3. Tragen Sie auch im Urlaub eine eng anliegende Sonnenbrille
  4. Halten Sie sich nicht zu lange im freien auf während des Pollenfluges.


Tipps im Haushalt

  1. Lüften Sie nicht tagsüber, da dort der Pollenflug am stärksten ist.
  2. Bringen Sie an allen Fenstern Pollenschutzgitter an.
  3. Waschen Sie Ihre Haare vor dem Schlafen. (Pollen bleiben setzen sich während des Tages an Ihren Haaren ab) 
  4. Wischen Sie regelmäßig Staub mit einem feuchten Tuch.
  5. Teppichboden täglich Saugen mit einem Staubsauger mit einem Hepa - Filter.
  6. Laminatboden oder Ähnliches sollte mindestens alle zwei Tage gewischt werden.
  7. Wechseln Sie, wenn Sie nach Hause kommen Ihre Kleidung.
  8. Waschen Sie sich jeden Abend vor dem Schlafen gehen die Haare gründlich.
  9. Nehmen Sie keine Wäsche mit ins Schlafzimmer, womit Sie draußen waren.
  10. Kaufen Sie sich Allergiker Matratzen, Decke und Kissen.
  11. Schütteln Sie Ihre Bettwäsche täglich aus dem Fenster aus. ( in der Dämmerung)
  12. Saugen Sie regelmäßig Ihre Polstermöbel ab.
  13. Beziehen Sie so oft wie möglich Ihre Bettwäsche neu.
  14. Hängen Sie Ihre Wäsche nicht im freien, sondern in geschlossenen Räumen auf.
  15. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, werden Sie schnell merken, dass Ihre leiden weniger werden.

Kommentare