Foto: Shutterstock.com

Unwettervorhersage online nutzen - Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Online gibt es die Möglichkeit, sich das Wetter für mehrere Tage im Voraus anzeigen zu lassen.

Schon vorher über das kommende Wetter informiert zu sein, ist nicht nur im Winter hilfreich. Oft gibt es Unwetter wie Sturm oder Hagel, die einen nicht selten überraschen. Online gibt es die Möglichkeit, sich das Wetter für mehrere Tage im Voraus anzeigen zu lassen.

Hilfreiche Hinweise

Informationen über das Wetter

  • Nicht nur die Temperaturen, sondern auch das Wetter allgemein, spielt eine große Rolle. In vielen Fällen ist es wichtig, sich schon vorher über das Wetter zu informieren. Das kann zum Beispiel helfen, eine lange Autofahrt zu planen oder etwas Ähnliches.
  • Jede Jahreszeit kann schlechtes Wetter mit sich bringen. Im Sommer sind es oft Hitzewellen oder Trockenzeiten, während danach oft langer Regen zu Überschwemmungen führt. Wer jedoch online die Unwetterwarnungen anschaut und diese nach Region filtert, kann einige Tage im Voraus planen, und sich diese Warnungen auch per E-Mail zusenden lassen.

 

Onlinedienste für Unwetterwarnungen richtig nutzen

  • Bei der Wetterleitstelle haben Sie die Möglichkeit, das gesamte Wetter für Deutschland anzeigen zu lassen. Sie sehen dort eine Karte, sodass Sie zuerst das Bundesland wählen können, für das Sie Informationen haben möchten, und können dann im nächsten Schritt ganz gezielt nach dem Ort und einer Postleitzahl suchen.
  • Sie bekommen dort zum einen das normale und aktuelle Wetter angezeigt, erhalten eine Übersicht über die Temperaturen, und können zudem auch Warnungen zu Hitzewellen, Stürmen, starkem Regen und Ähnlichem einsehen. In der Regel können Sie das Wetter dort für die kommenden 5 Tage einsehen.
  • Spezielle Unwetterwarnungen bekommen Sie bei der Wetter-Seite angezeigt. Auch hier können Sie ganz einfach mithilfe einer Karte navigieren und so das Wetter, bzw. das Unwetter für bestimmte Regionen und Ortschaften anzeigen lassen. Dabei können Sie sich an verschiedenen Farben orientieren, die der Einstufung dienen. Orange bedeutet eine Unwettervorwarnung und Rot ist eine richtige Unwetterwarnung.
  • Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich dort eine spezielle Wetter-App zu holen, sodass Sie alle Meldungen auch bequem von jedem Ort mit dem Handy abrufen können. Hat Ihr Handy nicht die technischen Voraussetzungen für eine App, so können Sie den Wetterdienst auch nutzen, indem Sie sich per SMS informieren lassen.
  • In Österreich informiert die Umwetterzentrale UWZ umfassend!

 

Verschiedene Dienste miteinander vergleichen

  • Zur absoluten Sicherheit ist es ratsam, mindestens zwei dieser Dienste miteinander zu vergleichen. Das gilt besonders für die Vorhersagen kleinerer Ortschaften, die sich nicht immer genau decken müssen. Hier kann es zu Unterschieden kommen, die Sie mit einem Vergleich jedoch schnell erkennen und filtern können.
  • Treffen Sie bei schweren Unwetterwarnungen rechtzeitig Vorsorge, und verlassen Sie wenn möglich auch nicht mehr die Wohnung. Auch wenn es draußen noch schön aussieht, kann sich das Wetter binnen weniger Minuten ändern und Sie sind plötzlich mittendrin im Geschehen.

Kommentare