Foto: Shutterstock.com

Warum überleben manche Menschen einen Blitzschlag?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Wird man einmal von einem Blitz getroffen, ist Schluss mit lustig.

Wer sich bei Gewitter nicht vor die eigene Haustüre draut, hat zum größten Teil einen guten Grund. Wenn man in der freien Natur unterwegs ist gibt es hilfreiche Tipps wie man sich vor einem Blitzschlag schützen kann. Natürlich sind nicht alle Gewitter lebensgefährlich, doch wird man einmal von einem Blitz getroffen, ist Schluss mit lustig.

  • Nicht jeder Blitz ist gleich tödlich. Es ist laut einer Statistik sogar aufgezeigt worden, dass zwei Drittel der Menschen, welche vom Blitz getroffen worden sind, überleben.

  1. Grund dafür ist die besonders hohe Stromstärke. 
  2. Bei einem Anstieg von 10 000 Volt am menschlichen Körper, kann durch Überbrückung des Blitzes ein Abstand zum Boden gewonnen werden und somit verhindert werden, dass der gesamte Strom in den menschlichen Körper dringt und sich somit nur auf der Oberfläche befindet.
  3. Doch auch bei Überleben eines Blitzes sind gesundheitliche Folgen oft zu erwarten. Verbrennungen oder Verbrühungen, Schädigungen des Herzens oder Nervensystems sowie Hör- & Sehvermögen sind dann sicherlich zu Erwarten. 
  4. Oft sind auch psychische Folgen zu erwarten.

Kommentare