Foto: Anton Oparin / Shutterstock.com

Was ist ein Hurricane?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Ein Hurricane kann grauenvolle Schäden verursachen und eine Windgeschwindigkeit bis zu 118km/h erreichen.

Ein Hurricane kann grauenvolle Schäden verursachen und eine Windgeschwindigkeit bis zu 118km/h erreichen. Diese tropischen Wirbelstürme können zu Erdrutschen, Sturmfluten und Überschwemmungen führen und unermessliche Verwüstungen hinterlassen.

Bitte beachten

Voraussetzung zur Entstehung eines Hurricane:

  • Eine Oberflächentemperatur des Meeres von mindestens 26,5 °C mit einer gleichmäßigen Temperaturabnahme
  • Mindestens 550km Abstand zum Äquator
  • Höhenwind und Bodenwind müssen mit der gleichen Stärke aus ein und derselben Richtung wehen

 

Kurioses zum Thema Hurricane:

  • Die meisten Hurricane entstehen in den Monaten Juli, August und September
  • Das Wort Hurrikan kommt ursprünglich aus der Maya-Sprache und bedeutet "Gott des Windes"
  • Hurrikan Katrina richtete im Jahr 2005 den bis dato höchsten materiellen Schaden an (81 Milliarden US Dollar) und forderte tausende Menschenleben
  • Etwa 22 000 Tote gab es durch den Großen Hurrikan von 1780
  • Ein Hurricane bewegt sich immer gegen den Uhrzeigersinn

Gefährliche Wirbelstürme

  • Ein Hurrikan entsteht immer auf offener See, welcher durch warme Temperaturen um so mehr gefördert wird. Übersteigt der tropische Sturm 250km/h verwüstet er alles, was sich ihm in den Weg stellt. Dieser wird als Kategorie 5 eingestuft und kann in besonders gefährdeten Zonen sogar an die 300km/h erreichen. 
  • Hurricane können bis zu zwei Wochen andauern und mehrere 100 Kilometer Flächen verwüsten. Sie werden jedes Jahr von der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) mittels einer Wettervorhersage über einen längeren Zeitraum vorhergesagt.
  • Die tropischen Wirbelstürme entstehen meistens im östlichen Pazifik oder über den Wassern des Atlantischen Ozeans. Besonders oft tauchen sie an der Ostküste Amerikas auf und dies soll laut Forschern zukünftig noch häufiger und heftiger passieren.
  • Die schlimmsten Hurrikan-Jahre waren 1893 und 1998, an denen sich vier der tropischen Wirbelstürme zur gleichen Zeit umhertrieben.

Kommentare