Foto: Shutterstock.com

Wasserleitungen im Herbst für den Winter vorbereiten - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
Sobald sich die ersten kühlen Herbsttage andeuten, so kann man davon ausgehen, dass der erste Frost nicht mehr in allzu weiter Ferne liegt.
Neben diversen Arbeiten, die dann an Sträuchern, Blumen und Co. anstehen, sollten auch die Wasserleitungen im Herbst auf die kalte Zeit vorbereitet werden. Welche Leitungen im speziellen berücksichtigt und welche konkreten Aufgaben vorgenommen werden sollten, wird nun im Folgenden aufgeführt.

Wasserleitungen vor Frost schützen

Regenrinne, Teichpumpe und Co.

 Regenrinne: Bei der Regenrinne empfielt es sich, je nach Umgebung (Laubbäume, Waldnähe, etc.) diese mehrmals im Herbst von Laub zu befreien. Diese Arbeit verhindert zum einen das Verstopfen der Rinne (und das damit verbundene Überlaufen) und zum anderen beginnende Zersetzungsprozesse, deren Produkt ebenfalls die Rinne verschließen kann. Eine mögliche Eisbildung im Winter hätte zudem zur Folge, dass sich die Rinne ebenfalls verschließt bzw. bei PVC - Rinnen diese zum Platzen bringen kann.
Teichpumpe: Schmückt ein Teich mit entsprechender Pumpe den eigenen Garten, so sollte man vor dem ersten Frost die gesamte Pumpenanlage entfernen. Denn die einzelnen Zu- und Abläufe sind ständig mit Wasser gefüllt und ein Zufrieren dieser Leitungen kann die Mechanik der Anlage zerstören.
Wasserschlauch: Benutzt man hin und wieder den Gartenschlauch zur Bewässerung der Pflanzen, so sollte auch dieser im Herbst vom Wasseranschluss entfernt,komplett entleert und in wärmeren Räumlichkeiten (Garage/Keller) untergebracht werden. So verhindert man einen Defekt am Anschluss und schont das gesamte Material des Schlauches.

Etwas Arbeit beugt wesentlichen Schäden vor

Die entsprechenden Vorbereitungen der Wasserleitungen im Herbst beugen nicht nur wesentlichen Schäden vor, sondern minimieren auch deutlich die Gefahr von möglichen Defekten (siehe Wasserschlauch bzw. Pumpenanlagen). Somit sollte man sich auch den Wasserleitungen im Herbst mit großer Aufmerksamkeit widmen.

Kommentare