Foto: Shutterstock.com

Welche Pflanzen überleben auch im Winter auf der Terasse?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Lass den Winter nicht trist und farblos vorüberziehen - setze individuelle Akzente!

Der Winter muss nicht trist und grau sein. Außer den typischen Nadelbäumchen gibt es zahlreiche Blütenpflanzen, die den Winter zu einem wahren Farberlebniss werden lassen. Hier werden nur einige der zahlreichen Beispiele genannt: Die Schnee- oder Winterheide lässt hierbei ihren Balkon in den Farben rosa bis dunkelrot erstrahlen. Sie blüht von November bis in den Frühling hinein. Der Winterschneeball strahlt in den ebengleichen Farben und bringt einen blumigen Duft mit sich. Auch diese trägt ihrer ersten Blüten Mitte November und übersteht die gesamte Winterzeit. Wer es etwas dezenter mag, für den ist die Christrose die ideale Bepflanzung. Sie hat eine leicht glockenartige Form und reicht von den Farben weiß bis zum zarten rosa. Dies gibt Ihrem Zuhause etwas wahrhaft Märchenhaftes. Diejenigen die es etwas extravaganter und schriller mögen, sollten sich den violetten Liebesperlenstrauch zulegen. Die lilafarben Perlen sind ein wahrer Hingucker auf jeder Terasse und werden mit Sicherheit von jedem Ihrer Besucher bewundert. Wer die Farben gelb bis rot bevorzugt, sollte sich für die Korelkirche, den Winterjasmin oder auch den Winterling begeistern lassen. Sie strahlen in wahrhaft herbstlichen Tönen und verleihem ihrem Balkon einen warmen Wohlfühlcharakter.

  • Der Klassiker sollte auch bei der Winterbepflanzung nicht außer Acht gelassen werden. 
  • Die Schneeglöckchen sind immer ein echtes Highlight und lassen sich mit allen genannten Pflanzenarten prima kombinieren.
  • Seien Sie nur mutig und lassen Sie sich von der Pflanzenvielfalt inspirieren!

  1. Nadelbäumchen sind im Winter immer eine gelungene Bepflanzung und Dekoration und sehen nicht nur in der Weihnachtszeit elegant und einladend aus.
  2. Je nach Farbgeschmack lässt sich eine individuelle Farbgestalltung bei der Winterbepflanzung vornehmen.
  3. Kombinieren Sie farbreich und geschmackvoll nach Ihren eigenen Wünschen.
  4. Fragen Sie beim Kauf das Fachpersonal nach der richtigen Pflege.

Kommentare