Foto: Shutterstock.com

Wie imprägniert man einen undichten Regenschirm?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Wir verraten Die wie du deinen Regenschirm wieder wetterfest machst.

Das ist Dir doch sicherlich auch schon passiert: Du bist unterwegs, dunkle Wolken ziehen am Himmel auf, die ersten Regentropfen fallen und Du ziehst triumphierend unter den neidischen Blicken Deiner Mitmenschen einen Regenschirm hervor. Dich ganz in Sicherheit wähnend kann Dir der Regen nichts anhaben – denkst Du! Doch leider hat der Regenschirm seine besten Zeiten bereits hinter sich und schon nach kurzer Zeit tropft es durch den Stoff mitten hinein in Deinen Kragen. In so einem Fall hast Du nur zwei Möglichkeiten:

Entweder Du entsorgst den Schirm im nächsten Mülleimer oder aber Du machst ihn wieder wetterfest. 

Letzteres ist gar nicht so schwer, wie Du vielleicht annimmst.

  • Du brauchst lediglich etwas essigsaure Tonerde aus der Apotheke 
  • und einen dicken Pinsel oder eine Dose Haarspray/-lack und schon kannst Du loslegen.

  1. Trage die essigsaure Tonerde mit dem Pinsel dünn auf den undichten Schirm auf und lasse das Ganze gut trocknen. Schon beim nächsten Regenguss bist Du wieder gut geschützt.
  2. Alternativ dazu kannst Du den Schirm auch großzügig mit Haarspray oder Haarlack einsprühen. Nach einer kurzen Trocknungszeit hält der Schirm Regenwasser wieder zuverlässig ab. 
  3. Allerdings ist diese Methode nicht von ganz so langer Dauer wie die Imprägnierung mit essigsauerer Tonerde und ein erneutes Malheur nicht ausgeschlossen.

Kommentare