Foto: Shutterstock.com

Wie legt man ein Biotop an?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Ein Biotop ist ein kleines Ökosystem, beim Bau gibt es daher Einiges zu beachten.

  • Wichtig: Der Faktor Zeit darf nicht unterschätzt werden. Ein Biotop muss sich entwickeln können, man sollte daher nicht zu sehr in die natürlichen Abläufe eingreifen.

  • Notwendiges Material: Spaten, Teichvlies und Teichfolie (im Gartencenter oder Baumarkt erhältlich), Kies und Sand, verschiedene Teichpflanzen

  1. Am Beginn steht die Suche nach einer geeigneten Stelle. Um Algenbildung vorzubeugen, sollte im Sommer eine tägliche Sonneneinstrahlung von höchstens 6 Stunden nicht überschritten werden. Das Biotop sollte außerdem nicht zu nah an Bäumen angelegt werden, deren Blüten, Samen und Blätter das Biotop zu stark verschmutzen könnten. 
  2. Zur Planung fertigt man am Besten eine kleine Zeichnung an, die die Lage, Form und Tiefe des Biotops bestimmt. Wer ausreichend Platz hat, kann verschiedene Bereiche mit unterschiedlichen Wassertiefen planen, die eine artenreichere Besiedelung fördern. 
  3. Um ein funktionierendes Ökosystem zu garantieren, sollte eine Tiefe von mindestens 80 cm nicht unterschritten werden. Dazu müssen etwa 30 cm Randbepflanzung eingerechnet werden. 
  4. Die engültige Form des Teiches kann vor Ort am Besten mit einem Seil markiert werden, um den genauen Materialbedarf zu errechnen. 
  5. Der Aushub der Erde kann mit einem Spaten von außen nach innen erfolgen. Wichtig ist, dass die Ränder auf einer Ebene liegen. Am Rand wird ein etwa 15 cm tiefer Graben angelegt. Spitze Steine und Wurzeln müssen aus der Erde entfernt werden. 
  6. Teichvlies verlegen und mit Steinen an den Rändern fixieren.
  7. Teichfolie möglichst faltenfrei verlegen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Folie an keiner Stelle reißt, um ein Versickern des Wassers zu verhindern.
  8. Nun können die verschiedenen Tiefenzonen des Teichs mit Sand und Kies gestaltet werden.
  9. Jetzt kann eine Auswahl verschiedenr Teichpflanzen eingesetzt werden. Man sollte allerdings darauf achten, dass nicht zu viele Pflanzen in das Biotop eingebracht werden, da viele Teichpflanzen sehr schnell wachsen und so das Biotop überwuchern könnten. Das schadet dem Klima des Biotops und es kann im schlimmsten Fall umkippen. 
  10. Wenn alle Pflanzen eingesetzt sind, kann langsam Wasser eingelassen werden, wobei um die Algenbildung zu reduzieren mehr Leitungswasser als Regenwasser verwendet werden sollte. 
  11. Wer möchte kann nun kleinere Fische im Teich ansiedeln.

Kommentare