Foto: Shutterstock.com

Wie legt man einen Bienenstock an?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:48
Einen Bienenstock anlegen und seinen Honig direkt vor der eigenen Tür ernten.

Honig ist ein sehr beliebtes Nahrungsmittel, ob als Brotaufstrich im Tee oder als Zusatz zu allen möglichen anderen Speisen, und zudem noch sehr gesund. Wäre es daher nicht praktisch sich seinen eigenen Bienenstock anzulegen und seinen Honig direkt vor der eigenen Tür „ernten“ zu können? Doch auf was muss man achten?

Bitte beachten

  • Der Bienenstock und die Bienen benötigen viel Platz. Somit kann ein erheblicher Teil ihres Grundstücks nicht mehr genutzt werden.
  • Ein Bienenstich kann bei Allergikern heftige Folgen haben
  • Großer Aufwand
  • Relativ Hohe Kosten

Dinge die benötigt werden

  • ein Holzkasten mit einer entsprechenden Öffnung für die Bienen und einen abnehmbaren Deckel
  • ein Bienenvolk von einem Imker (dies sollte allerdings erst ab Mai geschehen, da viele Imker in dieser Zeit zu viele Bienen haben und sie kostengünstig verkaufen)
  • mehrere „Magazine“  – Diese werden von oben in den Bienenstock hineingeschoben, damit die Bienen darin ihre Waben errichten können. Meist erhält man diese auch bei einem Imker, zusammen mit den Bienen.
  • alternativ kann man sich auch eine gebrauchte „Beute“ inklusive Bienenvolk kaufen, wie die Behausungen von Bienen genannt werden
  • ein Imker-Schutzanzug als Schutzmaßnahme
  • eine potentielle Nahrungsquelle für ihr Bienenvolk in der Nähe

  1. Lassen Sie einen Allergietest machen.
  2. Sorgen Sie für ausreichend Platz und Nahrungsquellen.
  3. Erwerben Sie die benötigten Dinge.
  4. Wichtig! Ziehen Sie den Schutzanzug an. Bienenstiche können sehr schmerzhaft sein und in größeren Mengen ersthafte Folgen haben!
  5. Platzieren Sie die Magazine (inkl. Bienen) in der Beute.
  6. Nun benötigen die Bienen viel Zeit, um sich an ihre Umgebung und Behausung zu gewöhnen und sich einzurichten. 
  7. Entnehmen Sie die Magazine mit Vorsicht (Schutzanzug, Zange) und einzeln.
  8. Streifen Sie die Bienen behutsam ab.
  9. Schaben Sie den Honig ab.
  10. Platzieren Sie die Magazine wieder in der Beute und nehmen Sie einige Zeit Abstand.

 

Tipps:

  • Am besten lassen Sie sich beim Anlegen ihres eigenen Bienenstocks von einem professionellen Imker helfen. 
  • Er weiß genau worauf es ankommt. Des Weiteren schadet es nicht sich vorher in der Landesanstalt für Bienenkunde zu informieren falls Sie ein Anfänger auf diesem Gebiet sind und eventuell einen Imkerkurs zu belegen.

Kommentare