Foto: Shutterstock.com

Wie pflegt man Pflanzen in den Wintermonaten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:43
Fast alle Kübelpflanzen und viele Zimmerpflanzen haben im Winter mit zwei Problemen zu kämpfen.
sie stehen zu dunkel und zu warm.
In den Wintermonaten ist es erstens weniger hell und zweitens weniger lange hell als im Sommer, so dass die Lichtversorgung für die Pflanzen dramatisch geringer ist. Erschwerend kommt hinzu, dass Pflanzen oft auf Fensterbänken über der Heizung stehen, dadurch können die Temperaturen sogar höher sein als im Sommer (vor allem abends und nachts), die Luftfeuchtigkeit ist aber viel geringer. Diese Kombination ist auch für pflegeleichte Pflanzen nicht ideal, und die vielen Zimmer- oder Kübelpflanzen, die eine Phase der Winterruhe brauchen, leiden sehr unter der Heizperiode. Als Folge verlieren sie Blätter, treiben schwach und dünn aus (Lichtmangeltriebe), kommen nicht zum Blühen oder werden von Ungeziefer befallen.

  1. Der ideale Platz zum Überwintern von Pflanzen ist hell, aber nicht sonnig, zwischen 10° und 15° Celsius kühl und nicht zu trocken. 
  2. Diese Bedingungen sind im Haus schwer zu erreichen, und einen beheizten Wintergarten hat leider nicht jeder Pflanzenfreund. Aber vielleicht gibt es ein unbenutztes, unbeheiztes Ostzimmer, einen Kellerraum mit Fenster, ein kühles Treppenhaus oder eine Garage, in die die Pflanzen umziehen können? 
  3. Im Winterquartier dürfen die Pflanzen auf keinen Fall gedüngt werden. Auch gegossen wird nur sparsam, gerade so viel, dass die Erde nicht völlig austrocknet, anderenfalls faulen die Wurzeln leicht. 
  4. Es empfiehlt sich, regelmäßig trockene Blätter und abgestorbene Pflanzenteile zu entfernen und die Pflanzen auf Ungeziefer zu kontrollieren.
  5. Wenn es gar keine andere Möglichkeit gibt, als die Pflanzen im warmen Zimmer zu überwintern, zieht der aufopfernde Pflanzenliebhaber notfalls dicke Pullover an, senkt die Zimmertemperatur um ein paar Grad und stellt Schalen mit Wasser auf die Heizung. 
  6. Nachts stellt er die Temperatur mindestens 5° niedriger ein als tagsüber.
  7. Natürlich ist es dann auch sinnvoll, eher Pflanzen zu wählen, die nicht auf Winterruhe in einem kühlen Quartier angewiesen sind. 

Kommentare