Foto: Shutterstock.com

Winterfeste Pflanzen für den Garten? - Ein Überblick

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:09
Was bedeutet eigentlich winterfeste Pflanzen für den Garten?
Das ist gar nicht so einfach, die richtigen Pflanzen für deinen Garten zu finden. Wie liegt der Garten, wie sind die Winter? Sollen es winterfeste Pflanzen für den Garten zur Erholung, also zum Anschauen sein oder für den Nutz- oder Kräutergarten? Aber das ist völlig egal, gefallen muss es nur dir. 

Winterfeste Pflanzen - Tipps für die richtige Pflege

  • Eine bereits stehende dichtere Hecke oder eine Hauswand (auch von einem Gartenhäuschen) kann dafür sorgen, dass höhere Temperaturen auch im Winter vorherrschen. 
  • Wenn die ausgesuchten winterfesten Pflanzen für den Garten dort noch gut windgeschützt gepflanzt werden und dieses auf der Südseite der Wand, Hecke oder eines Hügels, wäre das perfekt. 
  • Wind lässt die immergrünen Pflanzen austrocknen. Und bei gefrorenem Boden können die Wurzeln das dann dringend benötigte Wasser nicht aufnehmen. Sie ist dann schlicht vertrocknet und nicht erfroren.
  • Auch dürfen die Pflanzen nicht im Spätherbst gepflanzt werden, da dies entscheidend dafür ist, ob sie den ersten Winter überstehen. Auch sollte jede Pflanze nach ihren individuellen Bedürfnissen gedüngt werden, das macht sie stark für den Winter.
  • Und bitte nicht die winterfesten Pflanzen noch kurz vor dem Wintereinbruch beschneiden. Das kann fast alle noch so widerstandsfähige winterfeste Pflanzen für den Garten in die Knie zwingen.
  • Da es keine einheitliche Regelung gibt, was den Begriff der winterfesten Pflanzen für den Garten betrifft, solltest du dich beim Kauf sofort informieren, bis wie viel Grad Minus sie keinen Schaden bekommen.
  • Und auch wenn eine Pflanze den Winter an der einen Stelle nicht überstanden hat, woanders kann es mit etwas mehr Schutz dann doch gehen. Einen Versuch ist es immer wert.


Nach viel Theorie nun ein Überblick über einige winterfeste Pflanzen für den Garten:

  • Nutzpflanzen: Obstbäume auch Kiwi, Erdbeeren, Trauben, Beeren
  • Kräuter: Minze, Zitronenmelisse, Lavendel, Schnittlauch, Liebstöckel, Salbei, Thymian, Currykraut
  • Ziergehölze: Hortensien, Hibiskus, mehrjährige Stauden sind übrigens immer winterfeste Pflanzen für den Garten, das sagt ja schon der Name.
  • Exoten: winterharte Passionsblume, winterharte Banane, chilenische Honig-Palme (Vorsicht, die kann bis zu 25 Meter hoch werden), einige Orchideen
  • Immergrüne Pflanzen: winterharter Eukalyptus, Kirschlorbeer, roter oder schwarzer Bambus

Kommentare