Foto: Shutterstock.com

Zwiebelpflanzen eingraben - So macht man´s richtig

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Man erkennt es an den bunten Bäumen und den herunterfallenden Blättern – der Herbst ist da und stimmt uns auf die kalten Wintermonate ein.
Die Natur bereitet sich auf Schnee und eisigen Wind vor. Den eigenen Garten winterfest zu machen, ist nun die Aufgabe vieler Menschen. Auch werden Pflanzen eingegraben, die den Winter überstehen und uns im Frühjahr Freude bereiten.

Hilfreiche Hinweise

Wann sollte man Zwiebelpflanzen eingraben beginnen?

  • Am besten wird das Zwiebelpflanzen eingraben gleich nach dem Kauf der Zwiebeln in Angriff genommen. Der Kauf und die Pflanzzeit sollte dabei Ende September oder im Oktober stattfinden, denn dann können diese noch vor dem Wintereinbruch genügend Wurzeln austreiben.
  • Zu den meist bekannten Frühjahrblüher unter den Zwiebelpflanzen zählen Tulpen, Narzissen, Krokusse oder auch Schneeglöckchen. Wenn diese einmal richtig eingepflanzt werden, können sie viele Jahre in der Erde bleiben. Das Pflanzen dieser Zwiebeln muss noch vor dem Frost stattfinden, wenn der Boden noch warm und nicht gefroren ist. Im Idealfall sollte ein offener, sonniger Standort für die Zwiebelpflanze gewählt werden. Der Boden sollte außerdem wasserdurchlässig und sehr nährstoffreich sein.
  • Wenn der passende Standort ermittelt wurde kann das Pflanzen beginnen. Dabei ist die Tiefe, in der gepflanzt wird, von der Größe der Zwiebel abhängig. Die Faustregel besagt, dass man dreimal so tief pflanzen muss wie die Zwiebel groß ist. Mindestens muss jedoch doppelt so tief gegraben werden, um ein gutes Ergebnis zu erhalten.
  • Zwiebelpflanzen erzielen in Gruppen eine bessere Wirkung, sie sollten nicht einzeln angepflanzt werden. Eine Gruppe von fünf bis zu zehn oder mehr Zwiebeln ist ideal.
  • Der Abstand zwischen den einzelnen Zwiebeln kann wiederum anhand der oben erwähnten Faustregel ermittelt werden. Jedoch zweigt sich, dass sich auch dichter gesetzte Zwiebeln gut entwickeln.
  • Wenn die Zwiebel ganz mit Erde bedeckt ist, muss sie leicht gegossen werden. Denn die Zwiebelgewächse wollen nicht im trockenen sein, sonst bilden sie weniger ausgeprägte Wurzeln.

Kommentare