Foto: Denis Kuvaev / Shutterstock.com

Die technisch anspruchsvollsten Sportarten der Welt? - Das sind sie

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Technisch anspruchsvolle Sportarten vereinen Koordination, Ausdauer, Kraft und Bewegung.

Die technisch anspruchsvollsten Sportarten sind Stabhochsprung, American Football, Billard und Golf. Es geht bei allen Sportarten um Präzision und nicht alleine um Sportlichkeit, Ausdauer, Kraft oder Schnelligkeit. Es ist sicher nicht schwer eine Billardkugel zu versenken aber den Verlauf einer Kugel zu kontrollieren hat mit einem technischen Verständnis zu tun. Ähnliche Ansätze bieten auch andere Sportarten, wo es um Berechnungen geht, um optimal eine Übung auszuführen.

  • Viele Sportarten sind technisch anspruchsvoll. Es wäre falsch nicht darauf hinzuweisen, dass auch Tennis, Fechten und Hockey anspruchsvolle Techniken haben, sowie auch Volleyball und andere Ballsportarten.
  • Um jedoch eine Abgrenzung ziehen zu können, muss man nach dem Anspruch der Komplexität und auch Schwierigkeit gehen. Jede Sportart welche mit Erfolg betrieben werden möchte verlangt von einem Sportler akribisches Training, Ausdauer und einen eisernen Willen.

  • Technisches Verständnis reicht natürlich nicht aus um perfekt in einer Sportart zu werden aber es gibt Sportarten, die sich im technischen Verständnis wesentlich von anderen Sportarten unterscheiden.
  • Der Stabhochsprung zählt zu den technisch anspruchsvollsten Sportarten, da der Bewegungsablauf sehr komplex ist. Es ist schwierig die Sprungtechnik zu beherrschen und auch erfahrene Stabhochspringer kämpfen oft damit einen gültigen Sprung zu erreichen. 

Das sind sie

Stabhochsprung

  • Der Stabhochsprung zählt im Sport zu der schwierigsten und ­komplexesten Sportart. Es braucht eine enorme physische Kraft und eine gut trainierte Bewegungssteuerung. Die Technik ist beim Stabhochsprung entscheidend für ein gutes Endergebnis. Eine falsche Technik kann lebensgefährlich für einen Sportler werden.
  • Der Zusammenhang zwischen Technik und Kraft macht den Stabhochsprung so besonders. Ein Sportler braucht beim Stabhochsprung einen hohen Kraftaufwand für den Anlauf und den Absprung. In der Sprungphase selbst muss der Athlet seinen Körper mit dem Stab über die Stange bringen, was eine hohe Kombinationsfähigkeit voraussetzt.
  • Aufgrund der anspruchsvollen Technik bekommen Stabhochspringer Technikschulungen, welches einen großen Teil des Trainings einnimmt.

American Football

  • American Football erfreut sich in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Kraft, Schnelligkeit und Reaktion verlangen auch hier ein besonderes Training. Die Handlungskompetenz erlernen Sportler auch hier in Technikschulungen als Teil des Trainings. Beim American Football geht es um Schnelligkeit, Wurfgenauigkeit, Raumgewinn und das Erreichen der gegnerischen Endzone.
  • Jeder Spieler hat seine Position und seine Aufgabe und bereits der Aufbau ist für viele Zuschauer schwierig nachzuvollziehen.

Billard

  • Billard hat schon länger sein „Schmuddel-Image“ von Kneipen und Hinterzimmern abgelegt und sich zu einer technisch anspruchsvollen Sportart entwickelt. Das bekannteste Billardspiel ist das Pool-Billard. Gespielt wird es mit 6 Löchern, unterteilt in die Billard-Spiele ­8-Ball, ­9-Ball und endlos und in Deutschland am verbreitetsten im Freizeitbereich.
  • Für das Snooker-Billard benötigt man einen größeren Tisch. Gespielt ­wird mit 15 ­roten, einer weißen und 6 verschiedenfarbigen Billard-Kugeln. Aufgrund der Größe des Tisches und der kleineren Billardkugeln zählt es zu den technisch anspruchsvolleren Spielen. Noch etwas komplizierter ist die Billardvariante Carambolage auch Carambol genannt, wo ohne Löcher gespielt wird.
  • Technisch anspruchsvoll ist Billard, weil es um die Genauigkeit des Spiels der Bande zum Winkel geht, den man als Abschlag- oder Ausfallwinkel berechnen muss.

Golf

  • Golf ist nicht nur vielfältig, sondern auch eine technisch sehr anspruchsvolle Sportart, weil Technik, mentale Stärke und Ausdauer wichtig sind, Erfolgserlebnisse zu erzielen. Ein Golfer kann bei jedem Spiel seine Technik verfeinern und so noch zielgenauer spielen. Es geht nicht nur darum den Ball zu treffen, sondern eine gute Hand-Augen Koordination zu üben. Ein Golfer muss wissen, welcher Schlag in einem Gelände zu spielen ist und welcher Schläger dafür geeignet ist.
  • Es muss abgeschätzt werden, wie die Sonne steht, in welche Richtung das Gras wächst und wie der Wind weht. Ein guter Golfer braucht nicht nur das technische Wissen zum Ausführen seiner Schläge, sondern auch ein gutes Gespür für den Platz, auf dem er steht. Golf ist schon lange nicht mehr nur ein Spiel der besseren Gesellschaft.
  • Es ist schwierig sich mit allen Regeln vertraut zu machen kann aber von jeder Generation bis ins hohe Alter gespielt werden.

Kommentare