Foto: Tumar / Shutterstock.com

Woher kommt der Handball-Sport?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
In Deutschland ist Handball hinter Fußball auf Platz 2...

In Deutschland ist Handball hinter Fußball auf Platz 2 der beliebtesten Sportarten. Beim Handball stehen sich zwei Mannschaften mit jeweils sieben Spielern gegenüber. Das Ziel ist es, in 30 Minuten so viel Tore wie möglich zu werfen.

  1. Bereits in der Antike gab es Spiele, die dem heutigen Handball ähnlich sind. Bekannt waren diese unter dem Namen Urania oder Harpastum.
  2. Zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert entwickelte sich der heutige Handball aus verschiedenen Ballsportarten. Damals wurde festgelegt, dass jedes Tor als ein Punkt gezählt wird.
  3. Holger Nielsen, aus Dänemark, entwarf 1906, in der Nähe von Kopenhagen, die erste Regel: Die Spieler dürfen den Ball nicht länger als drei Sekunden in der Hand halten und nicht mit dem Ball laufen.
  4. Der 29. Oktober 1917 gilt als die Geburtsstunde des Handballs. Herrn Max Heiser (Berliner Oberturnwart) legte fest, dass das Spiel Torball in Zukunft Handball heißt.
  5. Torball wurde ausschließlich von Frauen gespielt.
  6. Damit das Spiel nicht zu körperbetont ausgeführt wurde, war jede Art von Körperkontakt verboten.
  7. Carl Schelenz, der Berliner Turnlehrer entwickelte 1919 die Spielregeln weiter. So wurde Handball auch für Männer interessant.
  8. Er ließ den Ball verkleinern und erlaubte die ersten Zweikämpfe. Einige Veränderungen, wie die Größe des Spielfelds oder die Mannschaftsgröße wurden vom Fußball übernommen.
  9. 1921 gewann der TSV 1860 Spandau die erste deutsche Meisterschaft.
  10. Beim ersten Handball Länderspiel im Jahre 1925 besiegte Österreich - Deutschland mit 6:3 Des Weiteren wurden die Regeln offiziell festgelegt und vereinheitlicht.
  11. 1936 war dar Feldhandball das einzige Mal bei den Olympischen Sommerspielen in Berlin dabei. Diesmal gewann Deutschland gegen Österreich.
  12. Bis heute gab es weltweit nicht so viel Zuschauer wie damals (100.000).
  13. 1938 setzte sich Deutschland bei der ersten Weltmeisterschaft in Berlin durch.
  14. Der Hallenhandball wurde 1972 in München olympische Disziplin. Das Spiel wurde immer sicherer und schneller. Somit hatte sich der Hallenhandball im Gegensatz zu Feldhandball durchgesetzt.
  15. Regelmäßig finden Welt- und Europameisterschaften statt.
  16. Das letzte große Turnier war 2011 die Handball Weltmeisterschaft der Herren in Schweden bei diesem Deutschland den 11. Platz belegte.

Kommentare