Foto: Shutterstock.com

Alternative CMS Systeme? - Das sind die besten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
CMS Systeme gibt es mittlerweile wie Sand am Meer...

Gerade weil es soviele CMS Systeme am Markt gibt, ist es schwierig das richtige für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Hilfreiche Hinweise

  • Fangen wir mit dem wohl mächtigsten System an, Typo3. Dieses CMS gibt es schon viele Jahre und erfreut sich gerade im Bereich Web und Werbeagentur großer Beliebtheit, da es hier fast alle Bedürfnisse dieser Branche abdeckt. Angefangen von der reinen CMS Funktionalität über Verwaltung von Grafiken bis hin zu Revisions und Benutzerverwaltung.
  • Es ist skalierbar und sehr robust und flexibel.
  • Ein CMS das sich auch schon Jahre am Markt hält ist Joomla, das für normale Webanwendungen und Firmenauftritte vollkommen ausreicht. Es ist Modular erweiterbar und relativ einfach zu installieren und konfigurieren. In diese Sparte reihen sich auch Contenido und Redaxo ein, die beide sehr gut sind und ausreichend für normale Webauftritte. Bei beiden ist es relativ einfach Module zu installieren und so das System zu erweitern und anzupassen.
  • Das beste CMS das erst ein paar Jahre auf dem Markt ist und aus Typo3 entstand, ist Contao (auch als Typolight bekannt)
  • Dieses CMS ist von der Installation bis zur Konfiguration wirklich Kinderleicht zu bedienen, es gibt unzählige Plugins und Module sowie einen super Support. Sowohl für ganz einfach normale Onlineauftritte als auch für Komplexe Systeme mit Shop und Kundenverwaltung oder gar Abrechnungsmodul ist dieses CMS die erste Wahl. Die Einarbeitungszeit ist fast zu vernachlässigen und es liefert stabile gute Ergebnisse.
  • Fazit: Die Wahl eines CMS hängt von vielen Faktoren ab, den eigenen Bedürfnissen an den Onlineauftritt, die Bereitschaft sich in das CMS einzuarbeiten und nicht zuletzt den Geldbeutel.

Kommentare

  • CloudyStar 11.11.2016 13:57:00 Permalink

    Wie es den Anschein hat, gibt es so viele Meinungen hier wie CMS. Auch ich habe meine Vorliebe und diese gilt Drupal. Als Baukastensystem bringt es unbegrenzte Möglichkeiten mit sich. Drupal unterscheidet sich vor allem durch ein differenziertes Rollen- und Rechtesystem von anderen Content Management Systemen. Damit unterstützt es insbesondere den Aufbau von Communitys, die gemeinsam an Inhalten arbeiten und sich über Themen austauschen und informieren wollen. Eine Drupalwebseite erstellen geht natürlich sehr leicht und wenn du Hilfe brauchst gibt es sie hier vom Profi: http://www.hkpgmbh.de

  • dima.josefevic 08.01.2016 19:54:39 Permalink

    Es gibt eigentlich nur ein einziges CMS, das sich für starke und performante Websites eignet, ohne Eigenentwicklungen nutzen zu müssen und das ist WordPress. Wir setzen mit http://audiointerface.de seit Beginn an auf dieses CMS und sind äußerst zufrieden.