Foto: Shutterstock.com

App bauen - Der Weg von der Idee bis in den Apple App Store?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Apps für das iPhone, den iPod touch oder das iPad sind momentan sehr begehrt.

Apps für das iPhone, den iPod touch oder das iPad sind momentan sehr begehrt auf dem deutschen Markt. Das gleiche gilt natürlich auch für den amerikanischen Markt, wobei dieser schon recht besetzt ist. Wer jetzt einsteigen möchte, braucht auf jeden Fall ein gutes Nischenthema.

  • Als Hardware benötigst du einen Mac (iMac, MacBook, Mac mini, Mac Pro) mit einem Intel-Prozessor. 
  • Auf dem Mac sollte mindestens die Version Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) als Betriebssystem installiert sein. Besser ist aber die derzeit neueste Version Mac OS X 10.7 (Lion), unter der die Entwicklungsumgebung Xcode 4.2 läuft. 
  • Die Entwicklungsumgebung ist kostenlos über den App Store oder das Entwicklerportal von Apple erhältlich.

  1. Registriere dich bei Apple kostenlos als Entwickler. Du benötigst dafür deine Apple–ID. Falls du noch keine ID besitzt, kannst du während des Registrierungsprozesses eine ID anlegen. Du erhältst von Apple per E-Mail einen Verifizierungscode, den du mit einem Klick auf den Link bestätigst. Jetzt kannst du dich mit deiner Apple-ID und deinem Passwort als Entwickler (englisch: Developer) anmelden und die Ressourcen für die App-Entwicklung einsehen. 
  2. Installiere auf deinem Mac das iOS-SDK mit der Entwicklungsumgebung Xcode über das Entwicklerportal von Apple oder den App Store. Das iOS-SDK beinhaltet grafische Tools, mit denen die Entwicklung von iOS-Applikationen leicht von der Hand geht.
  3. Wenn du die programmierten Apps auf deinen Geräten (iPhone, iPod touch oder iPad) und nicht nur im iOS-Simulator testen möchtest, ist eine Mitgliedschaft im iOS Developer Program erforderlich. Für 97 Euro bekommst du ein Zertifikat, mit dem du deine Applikationen auf bis zu 100 Geräten testen kannst. Spätestens wenn du deine App in den App Store einstellen möchtest, ist die kostenpflichtige Mitgliedschaft Voraussetzung.
  4. Du hast dir schon genau überlegt, was die App leisten soll? Falls du noch keine Idee hast, schau doch unter iTunes mit deiner Apple-ID und deinem Passwort in den App Store und finde ein Nischenthema, zu dem es nach Möglichkeit noch gar keine App oder nur wenige Apps gibt. Jetzt kann die Programmierung beginnen.
  5. Die entwickelte und getestete App kannst du über den App Store verteilen lassen. Wieder einmal ist ein Zertifikat, welches über die Schlüsselbundverwaltung installiert wird, erforderlich. Dieses wird zu Apple hochgeladen und von dort innerhalb kurzer Zeit bestätigt. 
  6. Apple benötigt zirka zwei Wochen, um die eingereichte App zu untersuchen. Nicht jede App wird gleich zugelassen, mit unter sind deshalb auch Änderungen notwendig. Abschließend kannst Du den Preis für deine App, die über den App Store verteilt werden soll, festlegen.

Kommentare