Foto: Shutterstock.com

Bei ebay verkaufen? - Hilfreiche Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:26
Heutzutage besitzt fast jeder etwas, dass er loswerden und dabei Geld einnehmen möchte. eBay ist dabei eine gute Wahl, da die Seite nicht nur sehr bekannt,

Heutzutage besitzt fast jeder etwas, dass er loswerden und dabei Geld einnehmen möchte. eBay ist dabei eine gute Wahl, da die Seite nicht nur sehr bekannt, sondern auch sicher ist. Hier einige Tipps, wie dein Artikelverkauf dort ein Erfolg wird.

Wichtige Anhaltspunkte für den Onlineverkauf

Angebot erstellen

  • Wichtig ist hierbei, dass die Artikelbezeichnung genau den Artikel beschreibt und heraussticht.
  • Bei der Beschreibung solltest du keine Formatierungen verwenden, da diese dann auf PCs gut aussehen, auf Tablets oder Handys jedoch das ganze Aussehen verändern.
  • Achte zudem darauf, dass keine Rechtschreibfehler enthalten sind, dies wirkt unseriös.
  • Als Nächstes sollte der Artikel in möglichst vielen Kategorien (jedoch nur zutreffende) gesetzt werden, damit er oft gefunden wird.
  • Artikel, die als Angebot und nicht zum Festpreis angeboten werden, bekommen mehr Aufmerksamkeit, da Käufer hierbei eine Chance sehen Geld zu sparen, und das Produkt günstiger erwerben zu können.

Bilder einfügen

  • Auf Bilder sollte keinesfalls verzichtet werden, da Käufer so direkt sehen, was sie ersteigern.
  • Auch die Qualität ist entscheidend, das Produkt sollte gut erkennbar sein.
  • Mach nach Möglichkeit mehrere Fotos und dabei unbedingt beachten, dass du keine Fotos aus dem Internet nimmst oder aus Zeitschriften abfotografierst.

Auktionszeitpunkt

  • Ganz entscheident ist es, wann die Auktion deines Artikels endet.
  • Enden sollten Artikel nach Möglichkeit nicht mitten in der Nacht, da sie dann kaum gesehen werden und das Produkt zu einem sehr günstigen Preis ersteigert wird.
  • Jedoch sollte es auch nicht morgens in der Früh sein oder mitten am Tag (außer am Wochenende).
  • Am günstigsten ist es zwischen 19 und 20 Uhr, da um diese Uhrzeit viele zu Hause sind es jedoch noch vor der Fernsehzeit ist.

Angebotspreis

  • Bei eBay hat man die Möglichkeit den Artikel für nur 1 Euro z.B. reinzustellen, jedoch auch für mehr.
  • Ein günstiger Startpreis lockt schnell viele potenzielle Käufer und erfahrungsgemäß wird der Preis auch steigen.
  • Zudem fallen bei dem niedrigsten Startpreis keine Gebühren an.
  • Das Risiko ist natürlich immer, dass der Artikel, z.B. aufgrund schlechter Beschreibung kaum gesehen wird und so auch bereits für wenige Euros weggehen kann.
  • In diesem Zusammenhang sollte der Artikel am besten mehrere Tage angeboten werden (7 gehen maximal).
  • Viele beobachten ihn nämlich lange und schlagen erst in letzter Minute zu.

Bezahlfunktion

  • Heutzutage besitzt fast jeder ein Paypal Konto, da die Abwicklung darüber nicht nur schnell geht, sondern auch sehr sicher ist.
  • Daneben kannst du auch weitere Möglichkeiten wie Überweisung anbieten.

Versand

  • Unbedingt vor dem Reinstellen des Artikels bei der Post genau nach dem Preis für den Versand nachfragen.
  • Dann ist es auch wichtig, die Billigsten, auch wenn diese unsicher sind, Möglichkeiten anzubieten, da hierbei Käufer gerne sparen.

Fragen beantworten

  • Bei eBay hat man die Möglichkeit dem Verkäufer eine Nachricht zu schreiben, um z.B. weitere Details des Produkts zu erfahren oder Ähnliches.
  • Aus diesem Grund ist es wichtig mehrmals täglich nachzusehen, ob du eine Nachricht erhalten hast und diese auch zügig beantwortest, da der Käufer sonst schnell sein Interesse verlieren kann.

Artikel international anbieten

  • Wenn du den Artikel nicht nur in deinem Land anbietest, steigerst du die Chancen mehr dafür zu erhalten.
  • Dafür sollte die Artikelbeschreibung zusätzlich in Englisch sein und du müsstest auch die Preise für den weltweiten Versand angeben.

Kommentare