Foto: Shutterstock.com

Bei Facebook eine Firmenseite erstellen? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Die Bedeutung des Social Media umfasst längst nicht mehr nur den Privatsektor.
Alleine in Deutschland hat das Netzwerk bis Ende 2011 22,1 Millionen Nutzer gezählt und lässt sich daher als Kommunikationsweg zwischen Unternehmen und Kunden nicht mehr wegdenken. Aber wie genau lässt sich so eine Facebook Firmenseite erstellen.

  • Facebook ist eine Kommunikationsplattform. 
  • Daher sollten Anregungen, Kritik und Wünsche, die über die Facebookseite von Kunden und Fans geäußert werden, nicht unbeantwortet bleiben. 
  • Zudem erwarten die meisten Kunden eine verhältnismäßig schnelle Antwort. 
  • Lässt die Antwort auf eine Frage mehrere Tage oder Wochen auf sich warten, kann dies schnell ein schlechtes Licht auf dein Unternehmen werfen. 
  • Auch rechtlich musst du einiges beachten, wenn du eine Facebook Firmenseite erstellen willst. 
  • So benötigt die eigene Firmenseite ein vollständiges Impressum. Zudem werden Kommentare, Nachrichten und Einladungen rechtlich als Werbung qualifiziert. 
  • Wahlloses Kommunikationsverhalten kann daher unter Umständen wettbewerbsrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Eine Firmenseite in der richtigen Kategorie erstellen

  • Um eine Facebook Firmenseite zu erstellen gehe zunächst auf https://www.facebook.com/pages/create.php. 
  • Hier lässt sich für die eigene Facebookpräsenz eine entsprechende Kategorie auswählen. 
  • Für kleine und mittelständische Unternehmen empfiehlt sich besonders die Kategorie „Lokales Geschäft“, da du hier direkt deine Adresse und sonstige Kontaktinformationen eintragen kannst. 
  • Das Facebook Konto
  • Sofern du bereits ein Facebook Konto hast, kannst du im nächsten Schritt deine Firmenseite mit diesem Verknüpfen. 
  • Solltest du jedoch noch nicht bei Facebook angemeldet sein oder dein privates Konto für diesen Zweck nicht nutzen wollen, musst du ein neues Konto anlegen, um eine Facebook Firmenseite zu erstellen. 
  • Für die Anmeldung ist zudem eine persönliche E-Mail Adresse notwendig. Adressen wie info@ oder service@ können daher nicht verwendet werden.
  • Das Profil vervollständigen
  • In den nächsten Schritten kannst du nun dein Profil vervollständigen und nach deinen Wünschen gestalten. Um Administratoren für deine Firmenseite festzulegen ist es notwendig, dass diese zuvor Fan der Firmenseite werden. 
  • In den Einstellungen lässt sich dann schließlich festlegen welche Rechte und Möglichkeiten man den Personen einräumen möchte. 
  • Veröffentlichen und loslegen
  • Nachdem du alle notwendigen Einstellungen vorgenommen hast, kannst du deine eigene Facebook Firmenseite erstellen. Dazu musst du lediglich das Profil veröffentlichen und nur noch Fans für deine Seite gewinnen.

Kommentare