Foto: Shutterstock.com

Bildschirmschoner selbst erstellen? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Bildschirmschoner dienen einem doppelten Zweck, nämlich um gegen statische Bilder zu schützen...

Bildschirmschoner dienen einem doppelten Zweck, nämlich um gegen statische Bilder zu schützen, welche sich in den Monitor Ihres Computers brennen und als ein Ausdrucksmittel, indem Bildschirmschoner Ihnen erlauben Bilder anzuzeigen, welche Sie lieben oder diejenigen, welche Sie repräsentieren. Es gibt eine Vielzahl von Freeware und kommerziellen Bildschirmschonern auf dem Markt, aber Sie können auch Ihren Bildschirmschoner selbst erstellen, mit Ihren eigenen Fotos, Grafiken und Designs. Nach dem Erstellen können Sie später den Bildschirmschoner leicht ändern, um eine andere Stimmung oder anderes Thema zu reflektieren.

So funktioniert´s

Anwendungen zum Bildschirmschoner selbst erstellen

  • Das erste Element, welches Sie benötigen, um Ihren Bildschirmschoner selbst erstellen, ist eine Bildschirmschoner-Anwendung wie diejenige, welche im Windows-Betriebssystem (Meine Bilder Slideshow) enthalten ist, iScreensaver Designer für den Mac, Picsaver oder ein ähnliches Programm. 
  • Viele Anwendungen zum Bildschirmschoner selbst erstellen sind kostenlos und können über das Internet heruntergeladen werden.


Fotos und Grafiken

  • Das nächste Element, welches Sie benötigen werden, ist eine Sammlung von Fotos oder Grafiken, die Sie gerne als Bildschirmschoner anzeigen möchten. 
  • Die Sammlung sollte in einem Ordner auf Ihrer Festplatte gespeichert sein und in einem Format, welches von der verwendeten Anwendung erkannt wird (JPEG, TIFF oder andere Formate), und sollten nach Ihren Wünschen angepasst und dimensioniert sein. Sie können ebenfalls ein Bildbearbeitungsprogramm wie Adobe Photoshop verwenden, um Ihre Fotos anzupassen und die Größe zu ändern.
  • Bei der Verwendung von Windows ist der Ordner "Eigene Bilder" der Standardordner für Ihre Bildschirmschoner-Sammlung. Der Ordner "Eigene Bilder" befindet sich im Ordner "Eigene Dateien" auf Ihrem Windows-System. Wenn Sie einen Mac verwenden sollten, wird die Anwendung einen neuen Ordner für Ihre Bildschirmschoner-Sammlung erstellen. 
  • Alle Fotos, welche auf einer CD-ROM, Speicherkarte oder einem anderen Wechseldatenträger gespeichert sind, müssen zuerst in den "Meine Bilder" Ordner oder anderen spezifischen Ordner auf Ihrer Computer-Festplatte kopiert werden, bevor Sie diese Fotos in Ihrer Bildschirmschoner-Anwendung verwenden können.


Der Wechsel zum benutzerdefinierten Bildschirmschoner

  • Nachdem Sie Ihren Bildschirmschoner installiert und eingerichtet haben, sollten Sie sicherstellen den Anweisungen auf dem Bildschirm zum Ausschalten des aktuellen Bildschirmschoners zu folgen, und den neuen Bildschirmschoner zu wählen. 
  • Wenn Sie die in Windows enthaltene "Meine Bilder Slideshow" verwenden, müssen Sie die "Meine Bilder Slideshow" aus der Pulldown-Liste wählen, welche sich unter der Überschrift Bildschirmschoner befindet.


Hinzufügen von Fotos und Grafiken

  • Zuletzt benötigen Sie einen zusätzlichen Satz von Fotos und Grafiken, sodass Sie die Bilder ändern können, wenn sie veralten sind. 
  • Bewahren Sie die Fotos oder Grafiken in einem anderen Ordner auf Ihrem Computer auf und bewegen Sie einfach die Dateien in den Ordner "Meiner Bilder" oder in den von Ihrer Bildschirmschoner-Anwendung kreierten Ordner, wenn Sie die neuen Fotos oder Grafiken hinzufügen möchten.

 

 

Kommentare