Foto: Shutterstock.com

C64 Spiele am PC spielen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Mit einem sogenannten Emulator können Sie das C64-Feeling auch am PC neu erleben.

Mit einem sogenannten Emulator ist es möglich, andere Computersysteme auf dem PC zu simulieren. Auch für den legendären C64 ist ein solcher Emulator kostenlos erhältlich. Mit dieser Software können Sie alte Spiele für den Klassiker von Commodore auch auf Ihrem Windows-PC neu erleben. Und das Beste an der Sache ist, dass Sie auch die originalen Spiele von damals kostenlos und völlig legal aus dem Internet herunterladen können.

Bitte beachten

  • Aus den früheren Disketten für den C 64 wurden zur Handhabung auf den PC sogenannte Diskimages erstellt.
  • Diese Diskimages beinhalten den Inhalt einer Diskettenseite für den C 64.

Dinge die benötigt werden

  • Den C 64-Emulator VICE
  • Spiele für den C 64 (kostenlos im Internet erhältlich)

Anleitung

  1. Zunächst benötigen Sie natürlich den entsprechenden Emulator, denen Sie unter dem Namen "VICE" kostenlos im Internet herunterladen können. Diese Software emuliert nicht nur den legendären C 64 von Commodore, sondern einige andere Computerklassiker dieses ehemaligen Computerherstellers. Die Installation dieser Software ist sehr einfach und dürfte für Sie kein Problem darstellen.
  2. Zum Starten der Software nennen Sie einfach im Programmverzeichnis den entsprechenden Eintrag aus, um den virtuellen C 64 von Commodore auf Ihrem PC zu neuem Leben zu erwecken. Schon nach wenigen Sekunden nach dem Programmstart werden Sie die vertraute Einschaltmeldung dieses Computers auf dem Bildschirm sehen.
  3. Was sind nun natürlich noch benötigen, sind entsprechende Programme für den C 64. Aber auch dies ist kein Problem, da Sie sehr viele verschiedene Spiele für diesen Computer ebenfalls völlig kostenlos und legal im Internet finden und herunterladen können. Suchen Sie sich aus der umfangreichen Liste einfach das oder die Spiele heraus, welche Sie interessieren oder welche Sie noch aus alten Zeiten kennen. Sicherlich werden Sie zahlreiche Klassiker unter ihnen finden, welche bei Ihnen Erinnerungen an längst vergangene Zeiten wecken.
  4. Nach dem Download müssen Sie Dateien mit WinZip entpacken. Danach haben Sie die entsprechenden Diskimages als Dateien mit der Endung "D64" zur Verfügung. Das Öffnen dieser Dateien mit den Emulator funktioniert ebenfalls sehr einfach.
  5. Dazu wählen Sie im Menü des Programms den Menüpunkt "Autostart Disk/Tape Image..." an und wechseln anschließend in das Verzeichnis, in welchem sich Ihre Diskimages befinden. Wählen Sie hier einfach das gewünschte Spiel aus, um es in den Emulator zu laden und anschließend zu starten.
  6. Das gewünschte Spiel wird nun sogleich gestartet. Für die Programmsteuerung wählen Sie im Menü "Settings" den Menüpunkt "Joystick-Settings" aus. Hier haben Sie die Möglichkeit, eine Steuerungsmöglichkeit für das geladene Spiel auszuwählen. Falls Sie an Ihrem Computer keinen Joystick angeschlossen haben, können Sie beispielsweise die Cursortasten zum Steuern des Emulators verwenden.
  7. Natürlich bietet das Programm noch zahlreiche weitere Einstellungsmöglichkeiten. Probieren Sie diese einfach aus. Es kann nichts kaputtgehen.

Kommentare