Foto: pcruciatti / Shutterstock.com

Defragmentieren bei MAC?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Jeder der einen Computer besitzt und oft daran arbeitet kennt das Problem...

Jeder der einen Computer besitzt und oft daran arbeitet kennt das Problem, dass nach einiger Zeit der Computer irgendwie langsamer lädt. Durch häufiges Verschieben, Speichern und Löschen von Dateien, können sich die Dateien fragmentieren. Dies heißt einfach gesagt das ein und dieselbe Datei auf verschiedenen Sektoren der Festplatte liegen. Dadurch kann es zu längerer Ladezeit kommen. Doch wann ist es sinnvoll die Festplatte zu Defragmentieren? Wie sieht es mit dem defragmentieren von Mac Systemen aus?

  1. Man kann jetzt schon sagen, dass das Defragmentieren für den normalen Nutzer wenig sinnvoll ist.
  2. Das Mac verfügt über ein System, welches die Festplatte kontinuierlich defragmentiert.
  3. Das System Arbeit sehr einfach.
  4. Es schreibt die Datei nicht sofort auf die Festplatte, sondern speichert die Datei in den Zwischenspeicher. Zeitgleich zieht er der Festplatte die nötige Kapazität ab.
  5. Sollte man dann das System Herunterfahren, werden erst dann die Dateien in einem zusammenhängenden Block auf die Festplatte geschrieben.
  6. Durch diese Funktion ist eine Fragmentierung sehr gering.
  7. Es speichert also neu hinzugefügte Dateien nicht irgendwo auf eine freie Stelle der Festplatte, sondern schreibt die komplette Datei auf einen neuen Block.
  8. Defragmentieren ist nur dann sinnvoll, wenn man größere Dateien verändern möchte oder die Festplatte schon sehr voll ist.
  9. Defragmentieren ist auch dann vorteilhaft sollte man sich entscheiden eine neue Partition anzulegen.
  10. Um eine Defragmentierung manuell durchzuführen ist eine Software notwendig die diese durchführt.
  11. Es gibt verschiedene Anbieter solcher Software. Man sollte sich aber besser für eine kostenpflichtige Software entscheiden.
  12. Diese arbeiten sicherer und stabiler.
  13. Als Sicherungsanker ist es sehr zu empfehlen sich ein Back-up (Datensicherung erstellen z.B. auf eine externe Festplatte) zu erstellen, bevor man die Festplatte defragmentiert.
  14. So kann man sich sicher sein das auch bei einem plötzlichen Ausfall oder Absturz des Computers die Dateien nicht verloren gehen.
  15. Die letzte Möglichkeit um eine Defragmentierung zu entgehen, wäre es die Festplatte zu Formatieren und Mac dann noch mal neu aufzuspielen.
  16. Auch bei dieser Option sollte man sich ein Back-up erstellen, um nach dem neuen installieren der Software seine Dateien wieder drauf spielen zu können.

Kommentare