Foto: Shutterstock.com

Desktop Hintergrund automatisch wechseln? - So klappt's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:18
Langeweile auf dem Desktop muss nicht sein. Lassen Sie sich einfach neue Hintergründe anzeigen.

Ständig das gleiche Hintergrundbild auf dem Desktop zu haben, kann im Lauf der Zeit sehr langweilig werden. Etwas Abwechslung schafft hier eine kostenlose Software wie beispielsweise "Johns Background Switcher". Diese Software ist in der Lage, beliebig viele Bilder auf der Festplatte in vorgegebenen Zeitabständen als Hintergrundbilder für den Desktop automatisch einzustellen. Hier können Sie eine fest vorgegebene Reihenfolge einstellen oder sich die Bilder zufällig anzeigen lassen. Mit einer solchen Software sorgen Sie für Abwechslung auf dem Desktop. Hintergrundbilder können beliebige Bilddateien sein, egal ob Fotos oder andere Grafikdateien.

  • Die kostenlose Software "Johns Background Switcher"
  • Natürlich genügend Bilder auf der Festplatte des Computers für die Abwechslung

Die besten Tipps

    • Um Ihre Hintergrundbilder für den Desktop automatisch wechseln zu können, müssen Sie zunächst erst einmal das kostenlose Programm "Johns Background Switcher" unter den angegebenen Downloadlink herunterladen und auf Ihrem Computer installieren. Die Installation des Programms erklärt sich von selbst und ist in wenigen Augenblicken durchgeführt.
    • Anschließend starten Sie das Programm. Im Hauptfenster des Programms können Sie zahlreiche Einstellungen vornehmen. Als Erstes sollten Sie jedoch geeignete Hintergrundbilder auf Ihrem Computer der Software hinzufügen. Dies tun Sie, indem Sie auf den Button mit der Aufschrift "hinzufügen" klicken.
    • Nun wählen Sie aus, ob Sie einzelne Bilder auf Ihrer Festplatte hinzufügen möchten oder ein ganzes Verzeichnis. Am einfachsten ist es, wenn Sie ein Verzeichnis auf Ihrer Festplatte anlegen, in dem Sie die gewünschten Hintergrundbilder hineinkopieren. Anschließend können Sie im Programm diesen Ordner als Bildordner für die Software auswählen.
    • Unten links im Programmfenster unter "Umschaltoptionen" stellen Sie nun die gewünschte Zeit des Wechselsinterwalls für Ihre ausgewählten Hintergrundbilder ein. Hier haben Sie die Auswahl zwischen zahlreichen möglichen Einstellungen.
    • Hinter dem Button "Mehr" verbergen sich zahlreiche weitere Einstellungen für die Software. So ist es beispielsweise möglich, sich mehrere Bilder in einem Mosaik auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen. Außerdem können Sie sich die gewünschten Bilder in einer zufälligen Reihenfolge als Hintergrundbild einstellen lassen.
    • Wenn Sie mehrere Monitore an Ihren Computer angeschlossen haben, können Sie sich auch unterschiedliche Bilder auf den einzelnen Monitoren als Hintergrundbild anzeigen lassen. Dazu wählen Sie einfach die entsprechende Option unter "mehrere Monitore" aus.
    • Haben Sie alle Einstellungen Ihren Wünschen gemäß vorgenommen, übernehmen Sie diese einfach, indem Sie auf den Button mit der Aufschrift "Ok" klicken.
    • Das Programm ist nun aktiv und wird Ihnen die gewünschten Bilder in der gewünschten Reihenfolge oder in einer zufälligen Reihenfolge als Hintergrundbild Ihres Desktops anzeigen. In der Task-Leiste sehen Sie ein kleines Programmicon (im rechten Bereich). Hier können Sie entweder die Optionen in gewissen Umfang ändern oder zum Einstellungsfenster der Software zurückgelangen, um die Einstellungen zu ändern.
    • Möchten Sie die Software beenden, so wählen Sie hier einfach die entsprechende Programmoption aus.

      Kommentare