Foto: Shutterstock.com

Die besten Tablet -PC´s? - Qualitätskriterien?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Der Tablet PC ist das elektronische Notizsystem mit HD Video und Kommunikationsmöglichkeiten...

Der Tablet PC ist das elektronische Notizsystem mit HD Video und Kommunikationsmöglichkeiten von bisher nicht gekanntem Ausmaß. Es ist leichter zu bedienen wie ein PC, weil die Tastatur durch ein berührungsempfindliches Display ersetzt wurde. Dieses lässt sich leicht zu einer Tastatur umwandeln. Das Tablet PC ist die flachste Schreibmaschine aller Zeiten. Das Tablet mit Android leidet noch etwas unter der geringen Anzahl der Apps. Die essenziellen Büroanwendungen sind jedoch als Free- oder Kaufsoftware verfügbar. Es ist digitale Kamera, Smartphone und Netbook in einem. Mit LTE kommt der schnellste Netzwerkstandard zeitlich synchron für Tablet PCs.  Die Dokumentation eines Unfalls, Schadens oder erfreulicherer Ereignisse kann vor Ort komplett mit Text und Layout erfolgen. Nie zuvor waren solche Möglichkeiten so ungeheuer mobil.

  • Die beschriebene Ausstattung orientiert sich am Google Nexus 7. Das ist ein Tablet PC, welcher häufig als Preis zu Leistungs - Referenz herhalten muss. Es gibt eine Reihe von Anwendungssoftwares, die eine besondere Erfahrung mit einem Tablet PC ermöglichen. Samsung hat Modelle herausgebracht, die statt der Berührung die Augenbewegung über die Kamera auf der Vorderseite als Maus verwenden.

Das ist zu beachten

  • Der Tablet PC ist ideal ein TFT aktive Matrix LED Backlight Display. Das Display kann mehr als zwei Fingern als Eingabe folgen. LED Backlight ist das lichtstärkste und gleichmäßigste Display bei hohen Wiederholfrequenzen im Vollbildmodus und im gerahmten Modus.
  • Das geeignetste Betriebssystem sind derzeit Android 4.x oder iOS 6.x. Ab 1 GB RAM Arbeitsspeicher wird der Tablet PC komfortabel. Eine Quad Core CPU ab 1,3 GHz ermöglicht ein schnelles Bearbeiten von Büroprogrammen und hat für Kunst noch Reserven.
  • Die drahtlosen Verbindungen können über Bluetooth, NFC, WiFi erfolgen. Der Tablet PC sollte eine den beabsichtigten Anwendungen angemessene Bildschirmdiagonale haben.
  • Sein Gewicht sollte nicht groß sein, so um die 300 g. Dennoch kann es einen steifen Rahmen haben. Modern ist SSD Speicher, sodass nur noch die CPU und GPU Abwärme erzeugen. Per Draht ist microUSB angesagt, oft kommt ein Anschluss für ein Headset dazu. 
  • Hat der Tablet PC eine gute Ausstattung mit Kameras, sind eingebaute LED Blitze  oder Anschlüsse  dafür  attraktiv. Bei der Entscheidung für eine Dockingstation, empfiehlt ein Anschluss mit hoher Datenübertragungsrate und eine großzügige Ausstattung der Dockingstation mit spezialisierten Anschlüssen.
  • In belasteten, verdreckten industriellen Umgebungen sind Schutzhüllen ein wichtiges Thema. Hinzu kommt für viele Anwendungen GPS.  Beim Kauf oftmals übersehen werden die Sensoren. Empfehlenswert sind ein Gyrosensor, ein Beschleunigungssensor, ein Magnetometer.
  • Die Entwicklung bei Computern bleibt nicht stehen. Jede Empfehlung hat irgendwann ausgedient. Es sei denn, sie ist so geschickt gemacht wie die Mooresche Gerade. Die Voraussagt, das sind alle zwei Jahre der Preis für Speicher halbiert und die verwendete Speichermenge sowie der Datendurchsatz sich verdoppeln. Der aktuelle Prozess muss den Preisverfall ergeben, sonst schlägt die Voraussage fehl. Wie dies geschehen wird, steht noch nicht fest.
  • Aber mehr und schnellerer Speicher in noch kleineren Bausteinen mit noch geringere Leistungsaufnahme sind eigentlich die Grundpfeiler der Tablet PCs. Die Technik für die CPUs und GPUs kann noch verbessert werden bezüglich Leistung und Energieverbrauch.
  • So sind die aktuellen Tablet PCs absolute Träume und faszinierend mobil. Die Anwendungen reichen vom Browsen bis zu industriellen Berechnungen. War ehedem der Büro PC der Rückzugsort so wird das Tablet PC zum Mittel der Leistungsoffensive.  So verändert Mobilität die Geschäftswelt, Unternehmen und Ausbildung nachhaltig.

Kommentare