Foto: Shutterstock.com

Einfache Schaltpläne am PC erstellen? – So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
In der Schule, im Studium und manchmal auch im Alltag benötigst du Schaltpläne.
Da du die nur selten frei Hand zur Verfügung hast, musst du sie selbst erstellen. Einfache Schaltpläne sind simpler als du es dir gedacht hast. Du brauchst zwar etwas Zeit, aber am Ende sind sie wirklich ganz ordentlich.

  • Mit der passenden Software kannst du einfache Schaltpläne natürlich schneller erstellen.
  • Dort gibt es auch die passenden Symbole einfach aus der Liste.
  • Gute, kostenlose Programme sind: EAGLE, Multisim oder MicroSim DesignLab Evaluation.

  • Einen Computer brauchst du für professionell und sauber aussehende Schaltpläne auf jeden Fall.
  • Es muss nicht einmal ein anspruchsvolles Modell sein.
  • Die einfachen Zeichnungen lassen sich auf nahezu jedem Rechner erstellen.
  • Das passende Programm. Aber bevor du jetzt in den nächsten Computerladen läufst, einfache Schaltpläne bekommst du auch mit kostenlosen Programmen aus dem Internet gut hin.
  • Und wenn du die nicht suchen willst, dann verwende ein Programm, das es auf fast jedem PC gibt: Paint.

  1. Da die Arbeit mit Software immer spezifisch ist, bekommst du hier eine allgemeine Anleitung über die Arbeit mit Paint. Das Programm ist zwar wirklich sehr simpel, aber dafür kann fast jeder damit umgehen.
  2. Bauelemente solltest du immer als Letztes einfügen. Zeichne also zuerst Verbindungslinien, Steckverbindungen, Messinstrumente oder was auch immer du brauchst.
  3. Beginne von unten. Das ist bei einer Zeichnung natürlich schwierig, aber versuche dir dein Bild räumlich vorzustellen und zeichne dann zuerst die unterste Ebene.
  4. Für einfache Schaltpläne wirst du hauptsächlich die „gerade Linie“ und das „Rechteck“ benötigen.
  5. Zeichne zuerst die großen Elemente, die Verbindungskabel kommen erst danach.
  6. Hast du beides, dann kommen die Elemente. Du kannst sie an anderer Stelle zeichnen und dann über die Option „Auswählen“ an die richtige Stelle ziehen.
  7. Für einfache Bauteile brauchst du keine n großen Aufwand zu betreiben. Eine Lampe ist einfach ein Kreis mit einem Kreuz darin. Für eine Spule kannst du ein schwarz gefülltes Rechteck nehmen. Oder du versuchst die etwas genauere Methode und ziehst mehrere Kreise nebeneinander und löschst dann mit dem Radiergummi die untere Hälfte.
  8. Zum Schluss nutze das Texttool und schreibe die Erklärungen dazu.

Kommentare