Foto: Shutterstock.com

Facebook für Unternehmen nutzen? - So wirkt es professionell

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Unternehmer müssen konstant und ständig auf dem Laufenden bleiben.

Unternehmer müssen konstant und ständig auf dem Laufenden bleiben, wenn es darum geht, auf dem Markt präsent und möglichst an führender Stelle zu sein. Daher sind regelmäßige Analysen im Rahmen der Marktforschung unerlässlich, noch besser ist es , zusätzlich noch direkt „vor Ort“ bei seinen Kunden und potentiellen Kunden zu sein, um das Geschehen auf dem Markt konkret mit verfolgen zu können.

Hier eignet sich das Modell Facebook für Unternehmen. Auch du gehörst zu den Trendsettern, welche genau wissen, wie wichtig es als Unternehmer ist, sich quasi unter das Internetvolk zu mischen, um frühzeitig Trends erkennen zu können, um daraufhin unternehmerisch zu reagieren? Dabei ist es auch wichtig, bestehende Kunden zu halten und auch ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen.

Facebook für das eigene Unternehmen nutzen

Facebook für Unternehmen nutzen

  • Zunächst ist es wichtig zu verstehen, welche Rolle Facebook mittlerweile im Leben vieler Menschen spielt. 
  • Entgegen der weitverbreiteten Meinung nutzen nicht nur junge Leute das beliebte soziale Netzwerk, sondern auch zahlreiche Erwachsene, Geschäftsleute und Unternehmer. Daher ist es so effektiv, Facebook für Unternehmen zu nutzen. 
  • Zu diesem Zwecke kann ein/e eigene/r Account/Fanpage erstellt werden und somit regelmäßig Neuigkeiten rund um die eigenen Produkte oder Dienstleistungen gepostet werden. 
  • Nebenbei kannst du natürlich noch die üblichen Werbeanzeigen schalten, welche auf der rechten Seite stets zu sehen sind. Ein abgerundetes Marketing-Konzept ist zu empfehlen.


Soziale Netzwerke für starke Marktpräsens

  • Facebook für Unternehmen zu nutzen, ist vor allem deshalb so praktisch, weil diese Werbemaßnahme, wenn sie erst einmal konzipiert ist und steht, quasi einen effizienten Selbstläufer darstellt. 
  • Das bedeutet, wenn beispielsweise ein User eine Dienstleistung oder ein Produkt auf deiner Facebook-Seite „liked“, also auf „Gefällt mir“ klickt, dann sehen das auch alle anderen, welche in dem Netzwerk des jeweiligen Users vorhanden sind. 
  • Darunter könnte natürlich wieder mindestens einer sein, der Interesse an einem Produkt hat und so geht das Geschehen weiter zugunsten deines Unternehmens.
  • Besonders interessante Produkte oder Neuigkeiten werden von User empfohlen und werden somit von anderen Facebook Nutzern wahrgenommen. Es kommt zu dem gewünschten viralen Effekt. Facebook Nutzer werben sozusagen neue Fans für ein Produkt oder eine Dienstleistung. Wichtig hierbei: Die geposteten Nachrichten, Bilder oder Videos sollten wirklich interessant, lustig oder nützlich sein. Nur so entsteht ein Interesse in der Facebook Community.


Die richtige Zielgruppe ansprechen

  • Damit das Projekt Facebook für Unternehmen auch effizient und effektiv angegangen wird, ist es wichtig, dass die richtige Zielgruppe angesprochen wird, das heißt, das richtige Design für die eigene Unternehmensseite bei Facebook ist enorm wichtig, interessante Aktionen und Gewinnspiele wecken ebenfalls das Bedürfnis, deine Seite besuchen zu wollen.

Kommentare