Foto: Shutterstock.com

Facebook Graph Search - Was kann diese Suchfunktion?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:31
"Facebook Graph Search" ist die neue semantische Suchmaschine von Facebook.

"Facebook Graph Search" ist die neue semantische Suchmaschine, mit der Facebook-Nutzer wesentlicher intensiver die Inhalte ihres Facebook-Freunde-Netzwerkes durchsuchen können. Facebook Graph Search ermöglicht es, dass die Benutzer in fast natürlicher Sprache die Facebook-Suche nutzen können, vorausgesetzt sie verfügen über Englischkenntnisse und haben die englische Sprache als Standardsprache eingestellt. Im Bedarfsfall greift Facebook allerdings nicht nur auf die Daten der Facebook-Nutzer zurück; durch die Geschäftsverbindung zur Suchmaschine Bing können auch deren Resultate in die Suche einfließen, sofern die Suchanfrage keine Basis bietet, um relevante Daten aus dem Facebook-Netzwerk zurückzuliefern.

Facebook Graph Search: Beispiel

Zunächst stellt man (unten links) die Facebook Sprache auf English(US) ein. Interessiert man sich beispielsweise für alle Länder, die die eigenen Freunde besucht haben, dann gibt man ins Suchfeld ein:"Countries my frieds". Die Facebook-Suche bietet dann einige Möglichkeiten an, sodass man ohne Probleme "Countries my friends visited" anklicken kann. Nun tauchen die einzelnen Länder als Suchergebnis auf und man kann sich die "Visitors" (Besucher) aus seinem Freundeskreis für das betreffende Land ansehen. Rechts von den Suchergebnissen erscheint der gegenwärtig gültige Filter für die aktuelle Suche. Durch Anklicken mit der Maus kann der Filter erweitert oder eingeengt werden.

Facebook Graph Search: Prinzipien

Die Suchergebnisse sind sowohl auf den Inhalt des eigenen Profils wie auch auf den Inhalt der Profile der Freunde und deren Kontaktpersonen abgestimmt. Auch Inhalte von Kommentare und Bewertungen (Likes) werden bei der Suche berücksichtigt. Sofern der betreffende Inhalt öffentlich oder für mich als Facebook-Nutzer zugänglich war, kann ich die komplexe semantische Suche anwenden. Semantisch bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Inhalte von Beiträgen kontextbezogen berücksichtigt werden. Die Facebook-Suche weiß also, dass Köln eine Stadt und Thailand ein Land ist.

Kritik aus Datenschutzsicht

Durch die neue Facebook-Suche wird eine wesentlich tiefere Stufe der Datenauswertung bei Facebook für jeden Nutzer möglich. Während es früher denkbar war, dass problematische Äußerungen in der Vielzahl der Stellungnahmen verrauschten, ist es über die moderne Facebook-Suche möglich, auch kleinste Details über beliebige Benutzergruppen herauszufiltern. So ist es z.B. möglich, alle Facebook-Nutzerinnen aus der eigenen Stadt, die Wodka mögen, ohne Probleme zu finden. Diese haben möglicherweise schon lange vergessen, dass sie irgendwann einmal das hochprozentige Getränk mit einem Like versehen haben.

Weitere Beiträge zum Thema:

 

Kommentare