Foto: Shutterstock.com

Fotos bearbeiten mit Picasa? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:53
Picasa ist nicht nur ein kostenloses Bildverwaltungsprogramm von Google.

Picasa ist nicht nur ein kostenloses Bildverwaltungsprogramm von Google, sondern kann auch Fotos bearbeiten. Das Programm verfügt über eine übersichtliche udn einfache Bedienung und zeichnet sich durch viele nützliche Funktionen aus. Nach der Installation und Start des Programms werden alle Deine Fotos, die sich auf Deinem Rechner befinden, kopiert und in Picasa übersichtlich in Ordner gegliedert dargestellt.

So sparst Du Dir eine Menge Zeit beim Suchen nach einem bestimmten Foto. Auch Fotos aus Kameras und Datenträgern können mit wenigen Klicks in das Programm exportiert werden. Ein ganz großer Vorteil von Picasa ist, dass alle Fotos, die bearbeitet werden, im Original nicht verändert werden und daher nur Kopien der Bilder abgespeichert werden.

  1. Starte das Programm und wähle in der linken Spalte den gewünschten Ordner und in der Mitte das gewünschte Foto, dass Du bearbeiten möchtest, aus. Mit einem Doppelklick öffnest Du das Foto für die Bearbeitung.
  2. Links hast Du alle Werkzeuge, die Du zum Bearbeiten benötigst. Ganz oben hast Du verschiedene Reiter zur Verfügung, wie "Allgemeine Optimierungen". Damit kannst Du zum Beispiel Fotos in eine bestimmte Größe zuschneiden, rote Augen entfernen, retuschieren oder einen Text ins Bild einfügen. 
  3. Mit zusätzlichen Reitern wie „Farbeinstellungen“, „kreative und nützliche Bildbearbeitung“ und anderen Spezialeffekten kannst Du weitere Einstellungen vornehmen, wie zum Beispiel Schwarz-Weiß, Sepia oder Infrarot. Mit einem Klick auf die entsprechende Funktion erhältst Du eine Vorschau.
  4. Gefällt Dir eine Auswahl musst Du mit „übernehmen“ bestätigen und somit die Kopie verändert speichern oder mit „abbrechen“ den Effekt verwerfen. 
  5. Bist Du mit der Fotobearbeitung fertig, kehrst Du mit „Zurück zur Fotoübersicht“ (ganz oben links) wieder zur Übersicht zurück. Mit Schließung des Programms gehen Änderungen nicht verloren.

Kommentare