Foto: Annette Shaff /Shutterstock.com

Größe vom Facebook Coverfoto? - So geht's richtig

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Mit Einführung der neuen Timeline hat sich auch bei den Fotos einiges geändert.

Facebook ist die bekannteste und beliebteste Community im Netz. Leider sind viele Nutzer nicht nur verunsichert, sondern oft auch verärgert, wenn sich Änderungen einstellen. So wurde aus der leicht bedienbaren Pinnwand nun die Timeline. Dabei hat sich auch das Einstellen von Fotos geändert, was für das Coverfoto in der eigenen Timeline, aber auch auf der Page für Unternehmer zutrifft.

Hilfreiche Hinweise

  • Facebook hat nicht nur ein neues Design, sondern hat auch andere Änderungen vorgenommen. Kurzerhand wurde die Pinnwand der Nutzer in eine sogenannte Timeline umgewandelt. Diese stellt alle Aktivitäten zeitlich geordnet dar, und hat auch einige Veränderungen bei den Bildern und Fotos mitgebracht.
  • Das Coverfoto ist oben auf der Timeline zu sehen und ist dort direkt hinter, bzw. seitlich neben dem eigenen Profilbild angeordnet. Ist das hochgeladene Bild zu klein, kann man es bei Facebook nicht speichern. Ist es jedoch zu groß, dann wird es nicht richtig oder nur teilweise angezeigt. Damit also alles stimmt, muss das Coverfoto eine ganz bestimmte Größe haben.
  • Damit beim Hochladen alles klappt, und das Bild danach richtig angezeigt wird, sollte dieses 851 Pixel breit, und 315 Pixel hoch sein. Nach Möglichkeit sollte das Foto dann auch noch unter 100kb liegen.
  • Ist das Foto hochgeladen, dann lässt es sich in dem dafür vorgesehenen Fenster noch passend zurechtschieben. Denn von den eigentlichen Maßen werden zum Schluss nur 210x658 Pixel angezeigt. So kann jeder Nutzer genau den Teil einblenden, den er in seiner Timeline zeigen möchte.
  • Das gilt übrigens nicht nur für die privaten Profile, sondern auch für Fanseiten und Veranstaltungen, die nun ebenfalls mit einem Coverfoto ausgestattet werden können.
  • Wer sich den anderen Nutzern auch auf einem Profilfoto zeigen möchte, sollte dieses in der Größe 160x160 Pixel wählen. 
  • Ist Ihnen das alles zu umständlich, dann bietet Facebook die Möglichkeit, ein passendes Coverfoto zu generieren. Social Memories ermöglicht Ihnen das Erstellen und das direkte Einbinden von einem passenden Coverfoto in Ihre private oder geschäftliche Timeline.
  • Allerdings kommt es neben der richtigen Größe auch auf den Inhalt des Fotos an. Facebook löscht seit einiger Zeit Coverfotos, von denen anzunehmen ist, dass der Seitenbesitzer nicht die Rechte an dem Foto hat. Das gilt besonders für Marken und prominente Personen auf den Bildern.
  • Weiterhin hat Facebook vorgegeben, dass das eigene Coverfoto maximal 20% Text enthalten darf. Dafür sind mit den neuen Regelungen nun aber Adressangaben und Preise auf Coverfotos erlaubt. So ist es möglich, das Coverfoto für Geschäftsseiten mit einem Link zu versehen, Öffnungszeiten anzugeben oder ähnliche Mitteilungen in Textform auf das Bild zu bringen.
  • Die Richtlinen für Fotos und Bilder jeder Art können Sie direkt bei Facebook nachlesen.

Kommentare