Foto: Shutterstock.com

Homepage selber machen - Der Weg zur eigenen Webseite?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Der Weg zur eigenen Homepage geht am schnellsten direkt zu einem passenden Provider.

Der Weg zur eigenen Homepage geht am schnellsten direkt zu einem passenden Provider, der eine Baukastenlösung für Sie bereithält. Nimm dir vorab einige Minuten Zeit und skizziere dir, wen du mit deiner Homepage ansprechen willst und welchen Zweck du mit deiner Homepage verfolgst.

  • Wenn du nur eine Visitenkarte mit einer eigenen E-Mail Adresse benötigst, reicht eine günstige Lösung für wenige Euro im Monat völlig aus. 
  • Anbieter gibt es viele, empfehlen kann ich an dieser Stelle aus eigener Erfahrung www.1und1.de und die Firma Strato. 
  • Vorteil bei diesen Anbietern: Es gibt viele verschiedene Pakete und Sie können jederzeit auf ein leistungsfähigeres Paket wechseln und alle erfassten Daten und Seiten mitnehmen.

  1. Willst Du einen Shop, um Produkte zu verkaufen, muss vorab geklärt werden, welche Zielgruppe du erreichen willst und wie umfangreich dein Sortiment ist. 
  2. Auch hier gibt es sehr günstige Einstiegslösungen, allerdings bereitet ein Providerwechsel oft Probleme bei der Datenübernahme, deshalb besser gleich einen zuverlässigen Partner wählen.
  3. Und jetzt das wichtigste: Wie soll der Name deiner Homepage lauten? Hier gilt es, eine kurze treffende Bezeichnung zu finden, die auch noch auf dem Markt verfügbar ist. 
  4. Auskunft über die Verfügbarkeit von einer Domain (so lautet die offizielle Bezeichnung einer Internetpräsenz) gibt Ihnen im Internet jeder Provider. 
  5. Sollte der gewünschte Name bereits vergeben sein, kannst du dir Alternativen vorschlagen lassen.

Kommentare